Sportrechte

Dämpfer für DAZN: Premier League künftig wieder auf Sky

DAZN verliert nach nur zwei Jahren die Übertragungsrechte an der englischen Premier League. Ab 2019 zeigt Sky wieder die Spiele der höchsten englischen Fußball-Liga.
AAA
Teilen (31)

Als der Sport-Streamingdienst DAZN im Sommer 2017 an den Start ging, war die englische Premier League das Zugpferd unter den Übertragungsrechten, mit denen das "Netflix des Sports" werben konnte. Nicht wenige Fußball-Fans hatten sich vor allem wegen der Liveübertragungen aus der höchsten englischen Fußball-Liga für ein DAZN-Abonnement entschieden.

Auch in der aktuellen Spielzeit überträgt der Streamingdienst die Premier League - allerdings zum vorerst letzten Mal. Ab der Saison 2019/20 hat sich Sky für zunächst drei Spielzeiten die Senderechte für die Premier League gesichert. Bereits früher hatte der Pay-TV-Sender live vom englischen Fußball berichtet.

"Während der dreijährigen Laufzeit von 2019 bis 2022 wird Sky die Premier League als einziger Anbieter in Deutschland und Österreich live und exklusiv übertragen", verkündet der Sender stolz. Dazu verfügt Sky auch über die exklusiven deutschsprachigen Übertragungsrechte in der Schweiz, in Luxemburg und Liechtenstein.

Premier League über Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile

DAZN verliert Premier-League-Rechte an SkyDAZN verliert Premier-League-Rechte an Sky Sky wird die englische Premier League über Satellit und in den Kabelnetzen, über IPTV, im Internet und via Apps für Smartphones und Tablets zeigen. Demnach können alle Abonnenten des Sky-Sport-Pakets von den Übertragungen profitieren. Mobil sind Interessenten mit Sky Go dabei. Wer kein festes Abonnementverhältnis eingehen möchte, kann das Prepaid-Angebot Sky Ticket nutzen. Wie der Pay-TV-Veranstalter weiter erläuterte, werden die Übertragungen vom englischen Fußball auch in den Sky Sportsbars zu sehen sein. In Hotels mit Empfang des Bezahlfernseh-Pakets können Gäste die Sendungen ebenfalls empfangen. Damit kehrt die Premier League ins klassische Fernsehen zurück.

DAZN bietet (fast) ausschließlich Streamingdienst

DAZN zeigt die Spiele mit der Ausnahme eines kleinen norddeutschen Kabelnetzes, das nur eine Alibifunktion erfüllt, ausschließlich im Internet. Dabei ist die Übertragungsqualität zum Teil schlechter als im klassischen Fernsehen. Zuletzt beklagten Zuschauer Störungen bei den Livesendungen von der UEFA Champions League. Davon waren allerdings auch Nutzer von Sky Go betroffen, während die Sendungen im klassischen Fernsehen störungsfrei zu empfangen waren.

Über die exklusiven Live-Übertragungsrechte hinaus beinhaltet die Vereinbarung auch umfangreiche Clip- und Highlightrechte. Neben dem exklusiven Angebot im Pay-TV werden somit auch im Free-TV auf Sky Sport News HD sowie frei empfangbar auf skysport.de und über die Social-Media-Kanäle des Bezahl-TV-Veranstalters Spielzusammenfassungen der Premier League zu sehen sein.

Teilen (31)

Mehr zum Thema Sky