Fußball

Bundesliga: Topspiel Eintracht gegen Bayern live im Free-TV

Auch in dieser Saison gibt es eine Koope­ration von Sky mit einem Free-TV-Sender bei der Bundes­liga: Das ZDF über­trägt Anfang November das Spit­zenspiel Eintracht gegen Bayern kostenlos.
AAA
Teilen (6)

Auch in dieser Saison gibt es eine Koope­ration von Sky mit einem Free-TV-Sender bei der Bundes­liga: Das ZDF über­trägt am Samstag, 2. November 2019, dank einer Part­nerschaft mit dem Pay-TV-Sender das Bundes­liga­spiel Eintracht Frank­furt gegen den FC Bayern München live. Auch die Sky-Zuschauer können die Begeg­nung wie üblich im Einzel­spiel oder in der Original Sky Konfe­renz verfolgen.

"Die Begeg­nung verspricht groß­artigen Sport, das haben die jüngsten Spiele von Eintracht Frank­furt gegen Bayern München gezeigt", so ZDF-Sport­chef Thomas Fuhr­mann. "Wir freuen uns deshalb, den ZDF-Zuschauern ein weiteres Bundes­liga-Topspiel live präsen­tieren zu können. Das ist eine echte Win-win-Situa­tion: für die Fans, für die Liga und für beide Sender."

"Wir ermög­lichen dem ZDF die Live-Über­tragung des Bundes­liga­spiels Eintracht Frank­furt gegen Bayern München. Damit betreiben wir Werbung für unser Sky Bundes­liga-Produkt und für den deut­schen Fußball im Allge­meinen", ergänzt Hans Gabbe, Senior Vice Presi­dent Sports Rights & Commer­cializa­tion Sky Deutsch­land. "Durch die Koope­ration mit dem reich­weiten­starken ZDF machen wir das Spiel einem beson­ders großen TV-Publikum zugäng­lich."

Spiel ist auch mobil zu sehen

ZDF zeigt Bundesliga live und kostenlosZDF zeigt Bundesliga live und kostenlos Für Mode­ration und Analyse steht ein gemischtes ZDF/Sky-Doppel bereit: Katrin Müller-Hohen­stein begrüßt um 15.15 Uhr die Zuschauer aus der Frank­furter Arena - an ihrer Seite: der Sky-Experte und ehema­lige Natio­nalspieler Didi Hamann. Zum Anpfiff um 15.30 Uhr über­nimmt ZDF-Live-Reporter Oliver Schmidt. Das Spiel ist nicht nur über die klas­sischen Verbrei­tungs­wege Kabel, Satellit, Antenne (DVB-T2 HD) und IPTV zu sehen, sondern auch mobil sowie stationär im Internet, etwa unter zdfsport.de sowie in der ZDF-Media­thek und deren App.

Beide Klubs blicken in der jüngsten Vergan­genheit auf einige denk­würdige Spiele zurück. Eine echte Sensa­tion lieferten die Frank­furter 2018, als sie die Bayern im DFB-Pokal­finale mit 3:1 schlagen konnten. Wenig später wech­selte der erfolg­reiche Coach der Hessen, Nico Kovac, zum Final­gegner aus München.

Bereits in der abge­laufenen Bundes­liga-Saison zeigte Sky Fußball­spiele live in Koope­ration mit Free-TV-Sendern. Der Pay-TV-Sender nutzt diese Köder auch, um Abon­nenten zu gewinnen.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Sport