Themenspecial: Mobile Kommunikation Kombination

simyo-Kunden können ab sofort Tarif-Optionen kombinieren

Datenpaket und Telefon-Flatrate ab sofort auch parallel nutzbar

Kunden des Prepaid-Discounters simyo haben ab sofort die Möglichkeit, mehrere Tarif-Optionen miteinander zu kombinieren. Wie das Unternehmen bekannt gab, können so beispielsweise das 1-GB-Datenpaket und die Flatrate für anbieterinterne Gespräche oder die Flatrate für Telefonate zu anderen simyo-Kunden und ins Festnetz parallel gebucht werden, während sich die Kunden bislang auf eine Option festlegen mussten.

Nach wie vor nicht möglich ist eine Kombination des Einheitstarifs mit der Flat simyo & Festnetz. Wer diese Option bucht, zahlt demnach weiterhin für Telefonate zu anderen deutschen Mobilfunk-Anschlüssen einen Minutenpreis von 15 Cent, während im Einheitstarif 9 Cent pro Minute in alle Netze berechnet werden. Die Flat simyo & Festnetz kostet 14,90 Euro im Monat.

Kunden, die lediglich eine Community-Flatrate benötigen, bekommen die Flat simyo zum Monatspreis von 3,90 Euro. Dabei bleibt der Minutenpreis von 9 Cent aus dem Einheitstarif des E-Plus-Ablegers erhalten. Dieser gilt für Telefonate ins Festnetz und zu Mobilfunk-Anschlüssen, die nicht zu simyo gehören.

Als Daten-Option, die anstelle der Standard-Abrechnung von 24 Cent je übertragenem Megabyte gebucht werden kann, bietet simyo ein 1-GB-Datenpaket für 9,90 Euro an. Das Volumen ist 30 Tage lang gültig. Wer die Inklusivleistung vorab aufgebraucht hat, surft wieder für 24 Cent je Megabyte. Alternativ lässt sich auch vorab das nächste Datenpaket buchen.

Der Einstieg bei simyo kostet im Rahmen der aktuellen Aktion noch bis zum 31. August 4,90 Euro. Im Kaufpreis für die SIM-Karte sind 3 Euro Startguthaben enthalten. Dabei können die Kunden ihre bestehende Handynummer mitnehmen oder eine neue Nummer aussuchen. Rufnummern mit einfachen Zahlenkombinationen kosten 20 Euro extra.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"