Informationen

simquadrat informiert über Netzausfall (Update)

Blog-Eintrag soll Details zu Problemen liefern
Von Ralf Trautmann
Kommentare (251)
AAA
Teilen

sipgate hat Probleme mit seinem Mobilfunk-Angebot simquadrat - am Wochenende kam es zum Beispiel zu Ausfällen, die auch bei uns im Forum hohe Wellen schlugen. Kritisiert wurde vor allem die mangelnde Kommunikation seitens sipgate - und hier versucht das Unternehmen jetzt offenbar gegenzusteuern. Zwar hatte sipgate kurze Statusmeldungen zum Netzausfall per Twitter-Account [Link entfernt] verschickt, doch sind die dort möglichen Inhalte naturgemäß sehr kurz.

Wie sipgate in seinem Blog schreibt, wolle man die Nutzer über den Blog in den kommenden Tage auf dem Laufenden halten, was am Wochenende geschehen sei. "Bis voraussichtlich Ende der Woche arbeiten wir an einem nachhaltigen Umbau des betroffenen Systems", heißt es dort zudem - Freitag und Samstag hätte sipgate "das Netz stabilisieren und am Sonntag noch kleinere Nachwirkungen beheben" können. Weitere Informationen gibt es bisher noch nicht.

Update 02.07.: sipgate gibt weitere Details bekannt

Heute schreibt das Unternehmen auf seinem Blog: "Gestern haben wir einige wichtige Verbesserungen für unser System vorbereitet. Neben einem Update für eine Kernkomponente unseres Backends, das im Laufe der Woche ausgerollt wird haben wir ein ganz besonderes Augenmerk auf die Konnektivität unserer Systeme gerichtet. Unser Backend ist nun toleranter gegenüber unerwartetem Verhalten anderer an der Kommunikation beteiligten Systeme. Fehler in Komponenten, die nicht unter unserer Kontrolle liegen haben so keinen Einfluss auf die Funktionalität der von uns verwalteten Server. Das erhöht auch die Stabilität einzelner Kommunikationsstränge."

In technischer Hinsicht ist dieser neue Passus relativ wenig aussagekräftig, aber eines ist klar: sipgate arbeitet in dieser Woche auch weiterhin daran, die Systeme zu stabilisieren und ausfallsicherer zu machen. Ende des Updates.

simquadrat ohne Roaming-Entgelte in der EU

simquadrat informiert über Netzausfallsimquadrat informiert über Netzausfall simquadrat ist ein grundgebührfreier Prepaid-Tarif, der mit einer Besonderheit aufwartet: Der Kunde erhält keine Mobilfunk-, sondern eine klassische Festnetznummer aus seinem eigenen Vorwahlbereich und damit eine bundesweite Homezone. In puncto Tarif handelt es sich um einen 9-Cent-Discounter - dieser Preis fällt pro Gesprächsminute bzw. pro Kurzmitteilung an. Vor kurzem machte der Anbieter von sich reden, weil er die Roaming-Entgelte innerhalb der EU abschaffte - seitdem sind eingehende Telefonate kostenlos, abgehende Telefonate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze werden mit 9 Cent pro Minute berechnet. Wer in andere EU-Netze telefoniert, zahlt 12,9 bis 17,9 Cent pro Minute. Wir haben uns den Tarif übrigens vor geraumer Zeit genauer angesehen - unser Test-Fazit finden Sie in einem ausführlichen Artikel zur simquadrat-Angebot.

Teilen

Mehr zum Thema simquadrat