Themenspecial Reise und Roaming Ausland

simquadrat: Nach europaweiter Homezone jetzt Daten-Roaming

Daten-Pakete fürs Ausland zu Preisen ab 75 Cent jetzt verfügbar
AAA
Teilen

Ab sofort bietet simquadrat neben der Telefonie auch die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs über GPRS und UMTS im Ausland an. Darüber informiert das Unternehmen Kunden, die sich im Ausland aufhalten, per SMS. Dabei stehen Datenpakete zu Preisen zwischen 75 Cent und 20 Euro zur Verfügung, die per kostenlosem Telefon-Anruf gebucht werden können.

Das Paket S kostet 75 Cent und bietet 5 MB Inklusivvolumen, die 24 Stunden lang genutzt werden können. Die Buchung ist unter der Rufnummer 5551 möglich. Für das Paket M muss die Nummer 5552 gewählt werden. Die Option gilt bis zu 48 Stunden und bietet 25 MB Inklusivvolumen. Der Preis beträgt 2,50 Euro.

Daten-Roaming für Vielnutzer: 250 MB zum Preis von 20 Euro

simquadrat startet Daten-Roamingsimquadrat startet Daten-Roaming Wer den mobilen Internet-Zugang jenseits der deutschen Landesgrenzen häufiger nutzen möchte und sich für einen längeren Zeitraum im Ausland aufhält, kann unter der Nummer 5553 das Paket L von simquadrat buchen. Es kostet 20 Euro und bietet 250 MB Übertragungsvolumen. Diese können vier Wochen lang genutzt werden.

Sobald die Inklusivleistung des gebuchten Pakets aufgebraucht ist oder das Nutzungszeitfenster endet, wird die Datenverbindung automatisch getrennt. Alle Pakete lassen sich aber auch mehrfach buchen, wie die sipgate-Marke weiter mitteilte. Keine Details gibt es zu den für die simquadrat-Kunden verfügbaren Mobilfunknetzen in den verschiedenen europäischen Ländern.

Roaming-Kosten für Telefonate abgeschafft

Info-SMS zu den verfügbaren DatenpaketenInfo-SMS zu den verfügbaren Datenpaketen Zu Jahresbeginn startete sipgate mit der Mobilfunkmarke simquadrat ein Produkt, mit dem die Kunden eine bundesweit erreichbare Festnetznummer auf dem Handy erhalten. Die Prepaidkarte ist grundgebührfrei. Im Laufe der vergangenen Monate hat simquadrat verschiedene Tarif-Optionen wie eine Daten-Flatrate, eine Festnetz-Flatrate und eine Allnet-Flatrate eingeführt.

Zum Start der Hauptreisezeit überraschte der Discounter, der inzwischen auch die Mitnahme bestehender Festnetz- und Mobilfunknummern anbietet, mit einem neuen Roaming-Tarif. So telefonieren die Kunden in allen EU-Staaten bei bis zu vierwöchigen Aufenthalten zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands. Gebuchte Flatrate-Optionen werden dabei allerdings nicht berücksichtigt.

Abgehende Gespräche schlagen somit aus dem europäischen Ausland mit einem Minutenpreis von 9 Cent zu Buche. Eingehende Anrufe sind kostenlos. Dafür bietet simquadrat bislang Roaming nur innerhalb der EU an. Wer sich außerhalb der Europäischen Union aufhält, kann sich zwar möglicherweise ins Mobilfunknetz einbuchen, aber nicht telefonieren.

Teilen

Mehr zum Thema simquadrat

Weitere Meldungen zu Angeboten von sipgate