Preisrutsch

SIMfix bietet Handy-Flatrate in alle Netze für 59,95 Euro

Gespräche zur Mailbox kosten allerdings extra
AAA
Teilen

Die simply-Marke SIMfix senkt ab sofort den Preis für ihre Handy-Flatrate in alle Netze. Kunden, die die Voll-Flat, so der Name des Tarifs, ab heute bestellen, zahlen einen monatlichen Grundpreis von 59,95 Euro. Bislang lag die monatliche Grundgebühr für den im T-Mobile-Netz realisierten Tarif bei 69,95 Euro.

Damit bietet SIMfix seine Handy-Flatrate in alle Fest- und Mobilfunknetze nochmals um 4 Cent günstiger an als der Telekom-Discounter congstar, der heute mit seinen neuen Postpaid-Tarifen an den Start geht. Dazu kommt, dass der günstige congstar-Preis von 59,99 Euro für die Alle-Netze-Flatrate nur für Verträge gilt, die in diesem Monat abgeschlossen werden. Ab Mai soll der Preis für Neukunden auf 69,99 Euro steigen.

Tarif bleibt dauerhaft erhalten

Der 59,95-Euro-Tarif von SIMfix ist nicht zeitlich befristet und wird dauerhaft angeboten. Allerdings sind im Gegensatz zum congstar-Angebot zwar Telefonate in alle Fest- und Mobilfunknetze inklusive, Anrufe zur Mailbox dagegen nicht. Diese schlagen mit einem Minutenpreis von 18 Cent zu Buche.

Ebenfalls 18 Cent kostet bei SIMfix der Versand einer SMS. Damit ist die Kurzmitteilung einen Cent günstiger als bei der vergleichbaren Flatrate von congstar. Für den Versand zu anderen SIMfix-Kunden reduziert sich der SMS-Preis zudem auf 8 Cent.

Bei Vertragsabschluss fällt eine Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro an. Zudem hat die Flatrate eine Mindestlaufzeit von drei Monaten, während congstar-Kunden bei 25 Euro Anschlussgebühr ggf. auch schon nach einem Monat wieder aus dem Vertrag aussteigen können. Alternativ haben congstar-Kunden auch die Möglichkeit, sich für zwei Jahre an den Tarif zu binden. In diesem Fall erlässt der Anbieter die Anschlusskosten.

SIM-Karte kann auch ohne Flatrate-Option genutzt werden

SIMfix-Kunden können die Flatrate nach der dreimonatigen Mindestlaufzeit auch ruhen lassen, ohne den Vertrag zu kündigen. In diesem Fall kann die SIM-Karte zum Standardtarif weiter genutzt werden. Damit kosten Telefonate zu anderen SIMfix-Kunden 8 Cent pro Minute. Ebenfalls 8 Cent kostet eine interne SMS. Alle anderen deutschen Netze sind für 18 Cent pro Minute bzw. SMS erreichbar.

Sofern die gebuchte Flatrate storniert wird, setzt der Anbieter allerdings ein Nutzungsaufkommen von 6 Euro über einen Zeitraum von drei Monaten voraus. Bleibt der Umsatz auf dem Konto über diesem Zeitraum darunter, so wird eine Administrationsgebühr in Höhe von 1,54 Euro in Rechnung gestellt. Die Prüfung und Berechnung erfolgt laut SIMfix jeden Monat neu für die dem Monat vorangehenden drei Monate, erstmals jedoch nach Ablauf von drei Monaten nach Vertragsabschluss.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"