Überblick

Smartphone erkennt SIM-Karte nicht: Mögliche Ursachen

Wenn das Handy die SIM-Karte nicht erkennt, kann das verschiedene Ursachen haben - es muss nicht immer gleich ein Hardwareschaden sein. Wir geben Tipps.
Von Marie-Anne Winter mit Material von dpa
AAA
Teilen (52)

Meldet das Smartphone Probleme mit der SIM-Karte, ist nicht nur die Erreichbarkeit gefährdet. Schlimmstenfalls droht die Neuanschaffung einer SIM-Karte, oder - schlimmer - das Telefon ist kaputt. Die Fehlermeldung kann aber auch harmlose Ursachen haben.

Ein Überblick:

Ohne SIM-Karte geht gar nichtsOhne SIM-Karte geht gar nichts

  • Kontaktproblem: Die Kontakte zwischen SIM-Karte und Smartphone können verschmutzt sein. In dem Fall sollten Karte und Kartensteckplatz gereinigt werden. Staub und leichten Schmutz sollten am besten vorsichtig mit einem trockenen, weichen Tuch (Mikrofaser) entfernt werden.

  • Kartenproblem: Ob die SIM-Karte noch funktioniert, zeigt ein SIM-Kartenleser. Die gibt es im Fachhandel oder im Internet. Für 10 bis 15 Euro bekommt man ein brauchbares Gerät. Erkennt es die SIM-Karte, sollte auch das Smartphone kein Problem damit haben. Ein noch einfacherer SIM-Kartentest: Die Karte einfach mal in ein anderes Gerät einlegen, wo sie möglicherweise funktioniert.

    Sollte die Karte tatsächlich defekt sein, kann beim Mobilfunkanbieter eine Ersatzkarte angefordert werden. Allerdings ist das meistens nicht kostenlos.

  • Softwareproblem: Auch die Software des Smartphones kann dafür sorgen, dass die SIM-Karte nicht oder nur fehlerhaft funktioniert. Das kann beispielsweise passieren, wenn Daten im Speicher des Handys verloren gegangen sind. Wenn möglich, sollten Nutzer ihre Daten sichern und ihr Gerät danach auf die Werkseinstellung zurücksetzen.

    Erkennt das Handy die SIM-Karte nicht, kann das harmlose Ursachen habenErkennt das Handy die SIM-Karte nicht, kann das harmlose Ursachen haben

  • Hardwareproblem: Bringen die vorherigen Schritte keine Lösung, liegt die Ursache wohl in der Hardware des Telefons - etwa ein defekter Kontakt am SIM-Karten-Steckplatz. Wenn das der Fall ist, hilft nur der Gang in die Werkstatt oder das Einschicken beim Hersteller. Besteht noch Garantie oder Gewährleistung, sollte man diese beim Hersteller oder Verkäufer einfordern.

  • Net- oder SIM-Lock: Einige Hersteller verkaufen einige Handys und Smartphones nur zusammen mit bestimmten Mobilfunkverträgen - ein SIM-Lock ist heute aber vergleichsweise selten: Dann funktioniert ein bestimmtes Gerät nur mit einer bestimmten SIM, wie es beispielsweise bei der Telekom und ihrem Magenta-Hybrid-Angebot der Fall ist. Hier funktioniert der zum Tarif gelieferte Router tatsächlich nur mit der entsprechenden SIM-Karte und umgekehrt.

    Vodafone verkauft die neuen iPhone-Modelle nur mit Net-Lock - das bedeutet, dass die Geräte nur mit SIM-Karten für das Vodafone-Netz funktionieren.

Teilen (52)

Mehr zum Thema SIM-Karte