Messenger-News

Stories: Signal bekommt beliebtes WhatsApp-Feature

Die Entwickler des Signal Messenger orien­tieren sich offenbar an der Konkur­renz. Die neueste Beta-Version ermög­licht es Nutzern, Stories zu posten.

Im Messenger WhatsApp sind Stories längst eine Funk­tion, um Kontakten mitzu­teilen, was einen gerade bewegt oder an welchen Orten man sich gerade aufhält. Wie das Online­portal heise.de berichtet, wird bald der Signal Messenger eben­falls mit einer Stories-Funk­tion ausge­stattet.

Bislang steht demnach das neue Feature Beta-Testern des Smart­phone-Messen­gers zur Verwen­dung bereit. Bei den aktu­ellen Versionen handelt es sich um die Android-Version mit der Nummer 5.52 und der iOS-App 5.57 für Hand­helds von Apple. Wann genau die neue Version des Messen­gers für alle Nutzer bereit­gestellt wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Stories in Signal: Details zum neuen Feature

Der Signal Messenger bekommt bald eine Story-Funktion Der Signal Messenger bekommt bald eine Story-Funktion
Screenshot: teltarif.de, Quelle: signal.org
Mit der neuen Stories-Funk­tion des Signal Messen­gers sollen sich Text, Bilder und Videos mit Kontakten teilen lassen. Die vom Stories-Nutzer gene­rierten Posts können von Kontakten über einen spezi­ellen Reiter inner­halb der App aufge­rufen werden.

Nach aktu­ellem Stand soll die Story als "private Story" mit ausge­wählten Kontakten geteilt werden können oder aber mit den Mitglie­dern einer Gruppe oder Kontakten aus Eins-zu-Eins-Chats. Die gepos­teten Stories sollen 24 Stunden nach der Veröf­fent­lichung wieder verschwinden. Es obliegt also dem einzelnen Nutzer selbst, ob er über den entspre­chenden Reiter täglich nach­schaut, ob Kontakte eine Story gepostet haben oder nicht. Der Story-Poster muss eben­falls selbst nach­sehen, wer sich den Post ange­sehen hat.

Stories können deak­tiviert werden

Nutzer des Signal Messen­gers, die damit nichts zu tun haben wollen, sollen die Stories-Funk­tion ausschalten können. Außerdem seien die Stories Ende-zu-Ende verschlüs­selt.

Ende des vergan­genen Monats veröf­fent­lichten die Entwickler von Signal neue Versionen für die mobilen Betriebs­sys­teme. So soll mit der iOS-Version 5.4 unter anderem ein Problem bei der Regis­trie­rung auf neuen iPhones und iPads behoben werden. Außerdem sollen geblockte Kontakte nicht mehr in der Kontakt­liste des Nutzers auftau­chen.

In weiteren aktu­ellen Meldungen geht es um den WhatsApp Messenger und die Themen Kurz­links und bis zu zehn Geräte im Abo sowie mehr Fokus auf die Privat­sphäre.

Mehr zum Thema Smartphone-Messaging