TextSecure-Nachfolger

Signal für Android mit verschlüsselter Telefonie

Signal für Android erlaubt sicheres Chatten und Telefonieren auf Android-Smartphones. Die neue App ersetzt TextSecure und RedPhone.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

Die Entwickler der Messaging-App TextSecure haben das lange angekündigte Update auf Signal veröffentlicht. Damit schließt die App funktional zum iOS-Pendant auf, das schon seit Juli 2014 sowohl verschlüsselte Textnachrichten als auch verschlüsselte Telefonie erlaubte. Auf Android mussten Nutzer dagegen bislang TextSecure und zusätzlich die App RedPhone verwenden, um den vollen Funktionsumfang der Kommunikations-Tools von OpenWhisper zu erhalten. Dieses verwirrende und ressourcenfressende Vorgehen ist nun nicht mehr nötig.

Signal: TextSecure-Anwender erhalten das Update automatisch

Signal für Android erschienenSignal für Android erschienen Im Google Play Store ist das Update bereits erhältlich, die App heißt dort allerdings noch immer TextSecure. Wer die App allerdings installiert oder aktualisiert, findet im App Drawer nur noch Signal - ein wenig überraschend ist dieses Verhalten durchaus. Die Oberfläche des Messengers hat sich gegenüber TextSecure nicht umfassend geändert. Allerdings ist nun die Telefon-Funktion implementiert. Telefongespräche über die Signal-App werden Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Signal verwendet zur Authentifizierung und Login ins Netzwerk die Handyrufnummer des Nutzers. Um Signal-User zu verbinden, liest die App deren Telefonbücher aus. Mehrgeräte-Funktionalität ist nicht implementiert.

RedPhone verschwindet, Signal ist kostenlos

Für die Nutzung von Signal fallen keine Kosten an - der Download ist gratis und Abo-Gebühren gibt es nicht. Innerhalb der App wird keine Werbung angezeigt. Der Quelltext der App ist auf GitHub einsehbar.

RedPhone soll nach Aussagen der Entwickler nicht mehr weiterentwickelt werden. Nutzer sollen stattdessen TextSecure installieren. Wer Signal angesichts der neuen Features ausprobieren möchte, kann Signal im Google Play Store installieren. Für iPhone-Nutzer steht die App schon länger bereit.

Teilen

Mehr zum Thema Smartphone-Messaging