Smartphone

Sharp SH-8188U kommt als neues Android-Smartphone

Handy wird zunächst mit Froyo-Version des Betriebssystems ausgeliefert

Neues Android_Smartphone Sharp SH-8188U Neues Android_Smartphone Sharp SH-8188U
Foto: Unwiredview
Bei Sharp ist offenbar ein weiteres Smartphone in Planung, das auf dem Android-Betriebssystem von Google basiert. Einem Bericht des Onlinemagazins Unwiredview [Link entfernt] zufolge soll das Handy die Bezeichnung Sharp SH-8188U bekommen und unter anderem in Europa, Nordamerika und Asien auf den Markt kommen.

Neues Android_Smartphone Sharp SH-8188U Neues Android_Smartphone Sharp SH-8188U
Foto: Unwiredview
Auf chinesischen Webseiten wird das Sharp SH-8188U bereits gezeigt, so dass die Markteinführung in Asien als sicher gilt. Keine Bestätigung gibt es bislang dafür, dass der Hersteller sein neues Smartphone auch in Europa und Nordamerika verkaufen wird. Auch zu möglichen Verkaufspreisen mit und ohne Vertrag gibt es noch keine Hinweise.

Nur Froyo als Betriebssystem

Zu den Spitzenmodellen unter den Handys mit Android-Software gehört das Sharp SH-8188U allerdings ohnehin nicht. So wird es den bislang vorliegenden Informationen zufolge mit der Android-Version 2.2 (Froyo) ausgeliefert, obwohl bereits seit geraumer Zeit der Nachfolger, Android 2.3 alias Gingerbread, verfügbar ist.

Zu den weiteren Features des neuen Android-Smartphones von Sharp gibt es bislang nur wenige Informationen. So steht fest, dass das der Touchscreen WVGA-Auflösung bietet und die integrierte Digitalkamera eine Auflösung mit 5 Megapixel bietet. Zudem soll sich die Kamera neben Fotos auch zur Aufzeichnung von hochauflösenden Videos im Format 720p eignen.

Viele Details noch unklar

Das Sharp SH-8188U funkt neben GSM auch im UMTS-Bereich. Dabei gibt es allerdings noch keine Hinweise darauf, welche Frequenzbereiche in den jeweiligen Funk-Standards unterstützt werden. Ebenso ist es nicht bekannt, welche maximalen Datenübertragungsraten über UMTS/HSPA erreicht werden. Neben der Mobilfunk-Schnittstelle steht für den Internet-Zugang auch ein WLAN-Funkmodul zur Verfügung. Für die Verbindung mit anderen Geräten, beispielsweise einem Headset oder einem PC, steht zudem eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung. Alternativ gibt es eine microUSB-Schnittstelle, über die sich das Handy mit dem PC verbinden lässt.

Wie das bislang veröffentlichte Bildmaterial zum Sharp SH-8188U zeigt, hat der Hersteller die Benutzeroberfläche angepasst. Offenbar wurden auch einige Anwendungen nachinstalliert, die normalerweise nicht zum Standard-Umfang des Android-Betriebssystems gehören. Abzuwarten bleibt, ob und wann das Gerät auch in Deutschland auf den Markt kommt.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android