Klappe

Sharp bringt Klapp-Handy mit Android-Betriebssystem

Sharp Hybrid 007SH kommt zunächst nur in Japan auf den Markt
AAA
Teilen

In Europa haben Klapp-Handys in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung verloren. Es sind kaum noch aktuelle Geräte in dieser Bauform im Handel erhältlich. In Japan sind Klapp-Handys dagegen nach wie vor sehr beliebt. So hat Sharp jetzt auch ein Smartphone in dieser Bauform vorgestellt, das zunächst beim japanischen Mobilfunk-Netzbetreiber Softbank erhältlich ist.

Das Sharp Hybrid 007SH, wie sich das neue Smartphone nennt, hat im Auslieferungszustand die aktuelle Android-Version für Handys, Gingerbread, an Bord. Diese trägt auch die Versionsnummer 2.3. Inwieweit die Besitzer auf Updates - beispielsweise auf die für den Herbst erwartete Android-Variante mit der Bezeichnung Ice Cream Sandwich - hoffen dürfen, ist unklar.

3D ohne Brille

Sharp bringt Klapp-Handy mit AndroidSharp bringt Klapp-Handy mit Android Das neue Sharp-Modell zeichnet sich nicht nur durch die für heutige Verhältnisse ungewöhnliche Bauform aus. Das Smartphone verfügt auch über ein 3D-Display, das ohne die Verwendung einer Brille auskommen soll. Zudem hat das Sharp Hybrid 007SH eine 16,1-Megapixel-Kamera an Bord. Die Kamera zeichnet neben Fotos auch hochauflösende Videos im Format 720p auf.

Das neue Android-Klapp-Handy hat ein 3,4 Zoll großes Display. Damit ist der Monitor etwas kleiner als beispielsweise beim Apple iPhone 4, das einen 3,5 Zoll großen Touchscreen an Bord hat. Die Auflösung beträgt 480 mal 854 Pixel. Ein zweites kleines Display befindet sich auf der Außenseite der Klappe. Hier wird jedoch nur die Uhrzeit angezeigt.

Zur Wiedergabe von HD-Videos steht auch ein Micro-HDMI-Ausgang zur Verfügung, mit dem sich das Smartphone an beispielsweise an den Fernseher anschließen lässt. Weitere Details zu den technischen Spezifikationen des Sharp Hybrid 007SH sind bislang nicht bekannt. Ebenfalls ist es noch nicht bekannt, zu welchem Preis Softbank das neue Smartphone anbieten wird.

Vertrieb auch außerhalb Japans geplant

Sharp plant Medienberichten zufolge längerfristig auch, das wasserfeste Android-Smartphone außerhalb von Japan anzubieten. Damit könnte das Hybrid 007SH perspektivisch auch in Europa - in einer Variante für die hiesigen GSM- und UMTS-Netze - auf den Markt kommen.

Teilen

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android