Digitalradio

Sharp kehrt mit Digitalradios in Audio-Markt zurück

Auf der IFA hatte Sharp sein Comeback im europäischen Audio-Markt angekündigt. Nun gibt das Unternehmen die Verfügbarkeit seiner ersten Digital- und Internetradios bekannt. Es handelt sich um drei Tischradios in unterschiedlichen Farben.
AAA
Teilen (38)

Auf der letzt­jäh­rigen IFA hatte Hersteller Sharp seinen Wieder­ein­stieg in den euro­päi­schen Audio-Markt ange­kün­digt. Nun gibt das Unter­nehmen die Verfüg­bar­keit seiner ersten Digital- und Inter­net­ra­dios bekannt. Bei allen Modellen handelt es sich um Tisch­ra­dios für den statio­nären Gebrauch.

DR-450 und DR-S460 mit DAB+

Neue Digitalradios von Sharp
Neue Digitalradios von Sharp
Die Sharp-Digi­tal­ra­dios DR-450 und DR-S460 kommen im schi­cken Holz­ge­häuse mit Alufront und Tele­sko­p­an­tenne sowie einem dimm­baren Display. Beide Modelle sind mit DAB/DAB+/UKW und RDS ausge­stattet. Zudem ist kabel­loses Streamen via Blue­tooth möglich. Bis zu 60 Stationen können indi­vi­duell program­miert werden und sorgen für eine umfas­sende Auswahl an den verschie­denen Radio­pro­grammen.

Im Gegen­satz zum Mono-Gerät DR-450 (Leis­tung: 6 Watt RMS) liefert das DR-S460 Stereo-Sound mit einer Leis­tung von 30 Watt (2 mal 15 Watt RMS). Mit dem 3,5 mm-Aux-Eingang lassen sich belie­bige Wieder­gabe-Geräte anschließen. Das Digi­tal­radio DR-450 ist ab sofort ab rund 90 Euro in den Farben Schwarz, Weiß, Grau und Braun verfügbar, während das Sharp DR-S460 Stereo-Modell ab 110 Euro in Schwarz, Weiß und Grau ange­boten wird.

Stereo-Inter­net­radio DR-I470 von Sharp

Das Stereo-Inter­net­radio DR-I470 verfügt eben­falls über DAB/DAB+/UKW und Blue­tooth. Einmal mit dem WLAN-Router verbunden, erfasst das Gerät zudem bis zu 10 000 Inter­net­radio-Stationen welt­weit. Per Blue­tooth-Verbin­dung zum Smart­phone oder Tablet lässt sich auch Musik von Strea­ming-Diensten wie Spotify abspielen. Auf dem 2,4 Zoll großen Farb­dis­play können Uhr- und Weck­zeiten sowie das Wetter abge­fragt werden, ferner sind Sender-Logos-Slide­shows und vieles mehr zu sehen. Eben­falls vorhanden ist ein 3,5 mm-Kopf­hörer-Eingang. Eine Fern­be­die­nung wird mitge­lie­fert. Ange­boten wird das DR-I470 zu einem Preis von ab rund 150 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Grau.

Kunden des Kabel­netz­be­trei­bers Unity­media können die Programme von Deutsch­land­radio nicht mehr empfangen. Der Hersteller Tech­niSat empfiehlt den Betrof­fenen jetzt den Umstieg auf terres­tri­schen DAB+ Empfang. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (38)

Mehr zum Thema DAB+