Abhörsicher

Secusmart will das Galaxy S8 zum nächsten Kanzler-Handy machen

Das Kanzlerinnen-Handy könnte kleiner werden. Secusmart hat auf der CeBIT eine Sicherheitsanwendung für das Samsung Galaxy S7 und das S8 vorgestellt.
Von der CeBIT in Hannover berichtet
AAA
Teilen (22)

Secusmart mit der Secusuite auf dem Galaxy S7 (links) und dem Blackberry 10Secusmart mit der Secusuite auf dem Galaxy S7 (links) und dem Blackberry 10 BlackBerry hat auf der CeBIT die nächste Generation seiner SecuSUITE Lösung angekündigt, einer mobilen Sicherheitslösung zur Sprach- und Datenverschlüsselung für Samsung Smartphones und Tablets. Damit adressiert das Unternehmen vor allem Behörden und Regierungskreise bis hin zur Bundeskanzlerin, die Wert auf abgesicherte Kommunikation legen. Aber auch Firmen können das Produkt buchen. Erstmals kann dabei ein Samsung Galaxy S7, bald auch das S8 genutzt werden. Bisher kam der deutlich größere Blackberry 10 zum Einsatz.

Die SecuSUITE for Samsung Knox stelle den Nutzern sämtliche Funktionen zum sicheren mobilen Arbeiten und sicheren mobilen Telefonieren zur Verfügung, heißt es von Secumart. Daneben sei die persönliche Nutzung von Apps unter Einhaltung der hohen Sicherheitsanforderungen der deutschen Bundesbehörden möglich. Das betreffe auch Android-Apps, wie z.B. Twitter, Facebook oder WhatsApp.

"Seit dem Start der SecuSUITE for BlackBerry 10 haben wir maßgeblich dazu beigetragen, mobile Kommunikation mit dem Smartphone sicher zu machen und unseren Kunden in den Behörden zeitgemäßes mobiles Arbeiten auf aktuellen Geräten zu ermöglichen. Mit den Samsung Smartphones und Tablets machen wir genau da weiter. Dabei steht besonders im Wahljahr die sichere Telefonie an vorderster Stelle", sagt Dr. Christoph Erdmann, Geschäftsführer von Secusmart, anlässlich der CeBIT in Hannover.

Keine besonderen Handys notwendig

Besondere Geräte benötigt Secusmart jedoch nicht, der Dienst laufe mit jedem im Handel gekauften Gerät, betont der Hersteller gegenüber teltarif.de. Durch die spezielle Smartcard, die in den SD-Kartenschacht des Gerätes eingelegt werde, werde durch Knox die Sicherheit gewährleistet.

Die Ankündigung der neuen SecuSUITE erfolgt zu einer Zeit, in der BlackBerry die Absicherung des Enterprise of Things mit zunehmender Intensität vorantreibt. Dazu gehört auch die Unterstützung von Regierungsbehörden bei der Absicherung ihrer mobilen Sprach- und Datenkommunikation. Secusmart stattet seit Jahren die deutschen Bundesbehörden mit mobilen Sicherheitslösungen aus, darunter die als "Kanzlerinnen-Handy" bekannte SecuSUITE for BlackBerry 10 und seit kurzem auch das SecuTABLET. Künftig können Regierungsbehörden modernste Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 und in Kürze auch das Galaxy S8 zum sicheren mobilen Telefonieren und Arbeiten nutzen. Fehlt nur noch die entsprechende vertragliche Vereinbarung.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Sicherheit