Gratis

Salt: Playstation 5 & Plus-Abo kostenlos zum Vertrag

Spiel-begeis­terte Leser dürften hell­hörig werden: Schließe einen Mobil­funk­ver­trag ab und bekomme eine Play-Station PS5 dazu geschenkt. Von Sony. Der Haken: Ein gemel­dete Wohn­adresse und Bank­ver­bin­dung in der Schweiz.

Jüngere oder Spiel-begeis­terte Leser dürften hell­hörig werden: Schließe einen Mobil­funk­ver­trag ab und bekomme eine Play-Station PS5 von Sony dazu geschenkt. Der Haken: Ein gemel­dete Wohn­adresse in der Schweiz und das passende Bank­konto dazu.

Part­ner­schaft mit Sony

In Part­ner­schaft mit Sony Inter­active Enter­tain­ment bringt der dritte Schweizer Mobil­funk­netz­betreiber Salt (früher Orange Schweiz) ein exklu­sives PlayStation Gaming-Paket auf den Markt. Neukunden erhalten die brand­neue PlayStation 5 und ein zwei­jäh­riges PlayStation-Plus-Abon­nement.

Angebot mit Play­sta­tion 5

Eine nagelneue Sony Playstation 5 bekommen Kunden des Schweizer Anbieters Salt zum Mobilfunk- oder Festnetzvertrag, wenn sie den richtigen Tarif buchen. Eine nagelneue Sony Playstation 5 bekommen Kunden des Schweizer Anbieters Salt zum Mobilfunk- oder Festnetzvertrag, wenn sie den richtigen Tarif buchen.
Foto: Sony Entertainment
Das Angebot startet heute. Salt-Mobile- und Salt-Home-Kunden können in den Genuss eines "exklu­siven Gaming-Pakets" kommen, das aus der neuen PS5 (Version mit Lauf­werk) und einem 24-mona­tigen PlayStation-Plus-Abon­nement im Gesamt­wert von umge­rechnet knapp 600 Euro (genau 639 Schweizer Franken). Würde man die Play­sta­tion 5 alleine kaufen, müsste man in Deutsch­land dafür 499 Euro (empfoh­lener Verkaufs­preis) zahlen. Das Play­sta­tion Plus Abo kostet knapp 60 Euro pro Jahr.

Fans wissen, dass die neue PS5 "blitz­schnelles Laden durch eine wesent­lich schnel­lere SSD erlaubt" und nach Aussage von Sony "eine realis­tischere Spiel­erfah­rung durch hapti­sches Feed­back, adap­tive Trigger-Tasten und 3D-Audio sowie eine völlig neue Gene­ration unglaub­licher PlayStation®-Spiele" bietet.

Zusatz Option inklu­sive

Das PlayStation Plus Abon­nement von Salt bietet Zugriff auf Online-Multi­player, monat­liche Spiele, exklu­sive Rabatte und vieles mehr. Zudem kann der Nutzer jetzt auch auf die PlayStation Plus Coll­ection zugreifen, eine Biblio­thek mit einigen der besten PS4-Spiele wie God of War, The Last of Us Remas­tered, Ratchet & Clank und so weiter.

Wie bekommt man das Angebot?

Was muss man tun? Man muss in der Schweiz gemeldet sein und Kunde bei Salt sein oder werden. Dann bekommt man das exklu­sive PlayStation-Gaming-Paket kostenlos bei Unter­zeich­nung eines "Swiss Young"-Abon­nements (zu deutsch ein Lauf­zeit­ver­trag).

Der "Preis­plan" (Tarif) beinhaltet unli­mitiertes High­speed-Internet und unli­mitierte Anrufe und SMS/MMS in der Schweiz, sowie unbe­grenzte SMS/MMS, 60 Gesprächs­minuten und 500 MB mobile Daten pro Monat in Europa und den USA – und das alles kostet rund 55 Euro (59,95 Franken) im Monat.

Das vorge­stellte Angebot gilt aber auch für alle anderen Salt Mobil­funk-Preis­pläne, dann aber zu einem höheren monat­lichen Preis.

Zum Vergleich: Wollte man im deut­schen Telekom-Mobil­funk-Netz eine All-Net-Flat fürs Handy, würden knapp 86 Euro im Monat fällig, bei Voda­fone ginge es schon für rund 70 Euro. Auffällig güns­tiger ist hier o2, wo man eine auf 2 MBit/s gebremste Flat­rate für unter 20 Euro im Monat bekommen kann, alle Preise in Deutsch­land ohne Play­sta­tion und ohne Handy.

Angebot auch im Schweizer Fest­netz

Wer sich einen Salt-Home-Vertrag (Fest­netz) bucht, erhält das gleiche Paket für monat­liche knapp 19 Euro (20 Franken) monat­lichen Aufpreis plus die regu­lären monat­lichen Kosten des Salt-Home-Vertrages.

Das Triple-Play-Angebot “Salt Home“ kostet für 46 Euro (49,95 Franken) bietet Internet in 10 GBit/s-Tech­nologie (was Glas­faser bis in die Wohnung, also FTTH voraus­setzt), Fern­sehen, Fest­netz­tele­fonie und zudem seri­enmäßig ein Apple TV 4K Empfänger als Set-Top-Box.

In Deutsch­land wäre das vom Preis-Leis­tungs-Verhältnis am ehesten mit dem nicht bundes­weit, geschweige denn flächen­deckend verfüg­bare GigaCable 1000 Angebot von Voda­fone zu verglei­chen.

Der Chef von Salt, Pascal Grieder, ist bestrebt, seine Produkte und Dienst­leis­tungen konti­nuier­lich zu verbes­sern, "um unseren Kunden erst­klas­sige Qualität zu einem erschwing­lichen Preis zu bieten. Wir fordern unsere eigenen Ange­bote ständig heraus und mit dem Sony Gaming-Paket haben wir erneut unsere hohe Inno­vati­ons­kraft unter Beweis gestellt.”

Voda­fone hat(te) ein Angebot mit kosten­losem 4K-Fern­seher, bei Buchung eines Kabel­anschlusses.

Mehr zum Thema Schweiz