Ausland

Das kostet Mobilfunk-Roaming in der Schweiz

In der Schweiz gelten die EU-Roaming­kon­ditionen nicht. Zum Teil werden empfind­liche Zusatz­kosten fällig. Wir haben uns einen Über­blick verschafft.

Die Schweiz gehört nicht der Euro­päi­schen Union an. Sie gehört - anders als ihr kleines Nach­bar­land Liech­ten­stein - auch nicht zum Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum. Das heißt für Mobil­funk-Kunden, dass der regu­lierte EU-Tarif in der Eidge­nos­sen­schaft - anders als in allen anderen Nach­bar­län­dern Deutsch­lands - nicht gilt. Im Gegen­teil: Je nach Netz­betreiber oder Provider werden empfind­liche Zusatz­kosten für Tele­fonate, den SMS-Versand und die mobile Internet-Nutzung in der Schweiz berechnet.

Von den vom EU-Stan­dard­tarif abwei­chenden Roaming-Kondi­tionen sind nicht nur Schweiz-Urlauber betroffen. Wer sich in Grenz­nähe (z.B. am Hoch­rhein oder am Bodensee) aufhält, muss damit rechnen, dass sich das Smart­phone auto­matisch ins schwei­zeri­sche Netz einbucht. Im Zwei­fels­fall ist es empfeh­lens­wert, manuell das deut­sche Heimat­netz auszu­wählen, um diese mögliche Kosten­falle auszu­schließen. Doch spätes­tens, wenn man die Grenze über­schritten hat, hilft die manu­elle Netz­wahl nicht mehr weiter, denn nach wenigen Kilo­metern sind nur noch die schwei­zeri­schen Netze verfügbar.

Telekom: Roam like at home für Vertrags­kunden

In der Schweiz gilt der regulierte EU-Tarif nicht In der Schweiz gilt der regulierte EU-Tarif nicht
Foto: Image licensed by Ingram Image/Montage: teltarif.de
Als einziger deut­scher Mobil­funk-Netz­betreiber rechnet die Deut­sche Telekom Inter­national Roaming in der Schweiz zumin­dest für Vertrags­kunden zu den glei­chen Kondi­tionen wie in EU- und EWR-Staaten ab. Sprich: Es greift die Roam like at home genannte Rege­lung, mit der die Kunden ihren Vertrag weit­gehend zu den glei­chen Bedin­gungen wie inner­halb Deutsch­lands nutzen können. Selbst die StreamOn-Optionen, die für Neukunden spätes­tens ab Juli und für Bestands­kunden zum 31. März 2023 wegfallen, stehen bei Aufent­halten in der Schweiz zur Verfü­gung.

Prepaid­kunden der Deut­schen Telekom können das Daten­volumen ihres Tarifs in der Schweiz nutzen. Für Tele­fonate und den SMS-Versand werden hingegen Zusatz­kosten fällig. Anrufe nach Deutsch­land kosten teure 1,49 Euro pro Minute, für einge­hende Verbin­dungen wird ein Minu­ten­preis von 69 Cent berechnet, wenn das Smart­phone in den Netzen von Sunrise und Swisscom roamt. Wird das Salt-Netz genutzt, so werden zusätz­lich 87 Cent pro Minute berechnet.

Über­sicht: Roaming-Kondi­tionen der Netz­betreiber in der Schweiz

  Telekom Voda­fone Telefónica (o2)
  Vertrag Prepaid Vertrag Prepaid Vertrag Prepaid
Gespräche
(abge­hend)
(pro Min.)
0,00 1) 1,49 1,09-1,21 3) 1,21-1,82 3) 0,54
Gespräche
(einge­hend)
(pro Min.)
0,00 0,69-0,87 3) 0,73 0,96 0,26
SMS 0,00 1) 0,39 0,49-0,55 3) 0,49-0,84 3) 0,39
Mobile Daten Inlands­preis 2) 0,20 pro 50 kB 0,23 / MB
Stand: Juni 2022. Preise in Euro.
1) Maximal 1000 Minuten und 1000 SMS pro Monat. In einem Tarif ohne Allnet-Flat­rate fallen max. 0,22 Euro pro Minute und max. 0,07 Euro pro SMS an.
2) Es steht das jewei­lige Inlands­daten­volumen unge­dros­selt zur Verfü­gung. Im Anschluss wird die Band­breite für Vertrags-Kunden auf 64 kBit/s und für Prepaid-Kunden auf 32 kBit/s gedros­selt. Ohne Inklusiv-Volumen fallen max. 0,23 Euro pro MB an.
3) Der güns­tige Preis gilt im jewei­ligen Part­ner­netz. (Telekom: Sunrise, Swisscom; Voda­fone: Swisscom)

Voda­fone: EasyTravel-Option für güns­tiges Schweiz-Roaming

Voda­fone-Kunden können Inter­national Roaming in der Schweiz zwar grund­sätz­lich auch ohne gebuchte Option nutzen. Preise von 1,21 Euro pro Minute für abge­hende Gespräche, 73 Cent pro Minute für einge­hende Verbin­dungen und 50 Cent pro über­tra­genem 50-kB-Daten­paket sind aber eher abschre­ckend. Mit EasyTravel kann der Tarif gegen eine zusätz­liche Grund­gebühr fast wie inner­halb Deutsch­lands genutzt werden. Anrufe und SMS sind auf 500 Minuten und SMS pro Tag begrenzt. Darüber hinaus werden ggf. 20 Cent pro Minute und Kurz­mit­tei­lung berechnet.

EasyTravel kann für einen Tag zum Preis von 5,99 Euro gebucht werden. Für eine Woche berechnet Voda­fone 19,99 Euro. Wer häufig in Länder reist, in denen die EasyTravel-Optionen greifen, kann das Feature auch als länger­fristig und mit Preis­vor­teil buchen: mit sechs Monaten Mindest­lauf­zeit für 7,99 Euro pro Monat, mit zwölf Monaten Binde­frist für monat­lich 4,99 Euro. Für CallYa-Kunden stehen zwar keine Schweiz-Optionen für Tele­fonate und SMS zur Verfü­gung. Für 9,99 Euro kann aber ein 1-GB-Daten­paket gebucht werden, das zwei Wochen lang gültig ist.

o2: Altkunden im Vorteil

o2 bietet aktuell keine güns­tigen Kondi­tionen für Inter­national Roaming in der Schweiz an, einzige Ausnahme: o2-Busi­ness-Tarife. Stan­dard­mäßig werden von Privat­kunden 54 Cent pro Minute für abge­hende Tele­fone und minüt­lich 26 Cent für den Empfang von Anrufen berechnet. Die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs schlägt mit 23 Cent je über­tra­genem Mega­byte zu Buche. Je nach Inlands­tarif bietet die Telefónica-Marke ein Travel Day Pack an, das an jedem Nutzungstag 1,99 Euro kostet. Dafür bekommen die Kunden beschei­dene 50 MB Inklu­siv­volumen für den mobilen Internet-Zugang.

Bestands­kunden in o2-Blue-Tarifen haben die Möglich­keit, das EU Roaming Pack Data 1 GB für 4,99 Euro pro Monat zu buchen. Damit bekommen die Nutzer - wie der Name der Option bereits verrät - 1 GB monat­liches Inklu­siv­volumen. Nach­teil: Dieses 1-GB-Paket gilt dann nicht nur für die Schweiz, sondern auch für die EU- und EWR-Länder. Die Option hat eine einmo­natige Mindest­lauf­zeit und sollte nur dann gebucht werden, wenn man in ein Land wie die Schweiz reist, das bei o2 zur Welt­zone 2 zählt. Das EU Roaming Pack Data 1 GB verlän­gert sich auto­matisch und muss vom Kunden gekün­digt werden, wenn es nicht mehr genutzt werden soll.

Schweiz-Roaming bei 1&1, Dril­lisch und mobilcom-debitel

Roaming in der Schweiz kann teuer werden Roaming in der Schweiz kann teuer werden
Foto: Image licensed by Ingram Image/teltarif.de, Montage: teltarif.de
1&1 nutzt für seine Mobil­funk-Tarife derzeit weit­gehend das Telefónica-Netz. Beim Inter­national Roaming in der Schweiz werden stan­dard­mäßig 59 Cent pro Minute für abge­hende Gespräche und 19 Cent pro Minute für den Empfang von Anrufen berechnet. Die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs schlägt mit 19 Cent je über­tra­genem Mega­byte zu Buche. Als Alter­native zum Stan­dard-Tarif bietet das Unter­nehmen für 14,99 Euro ein 500-MB-Paket an, das bis zu sieben Tage lang genutzt werden kann.

Die verschie­denen Dril­lisch-Marken bieten als Alter­native zum Stan­dard-Tarif (54 Cent pro Minute für abge­hende Gespräche, minüt­lich 26 Cent für den Anruf­emp­fang und 7 Cent je über­tra­genem 10-kB-Daten­block) ein Europa-Paket an, das neben einer Telefon- und SMS-Flat­rate monat­lich 1 GB Surf-Volumen bietet. Die Option kostet monat­lich 4,99 Euro und gilt auch in den EU-Ländern. Dort ist die Begren­zung des Inklu­siv­volu­mens auf 1 GB aller­dings in den meisten Fällen eine Verschlech­terung gegen­über dem regu­lierten Stan­dard-Tarif.

Bei mobilcom-debitel hängen die Roaming-Kondi­tionen vom verwen­deten Netz ab. Anrufe in der Schweiz kosten minüt­lich 1,59 Euro, einge­hende Verbin­dungen werden mit einem Minu­ten­preis von 89 Cent tari­fiert. Für den Internet-Zugang werden 49 Cent je 50 kB bei Nutzung von SIM-Karten aus dem Telekom- und Voda­fone-Netz berechnet. Dazu kommt für Telekom-SIMs noch eine Tages­pau­schale von 49 Cent. Bei SIM-Karten aus dem Telefónica-Netz berechnet mobilcom-debitel 59 Cent je 50 kB.

Über­sicht: Roaming-Optionen der Netz­betreiber in der Schweiz

  Telekom Voda­fone Telefónica (o2)
  Vertrag Prepaid Vertrag Prepaid
Daten-Optionen Reload Week Pass
750 MB: 2,95
2 GB: 9,95
- Reise-Paket-Data
50 MB / 24 Std.: 4,99
100 MB / 7 Tage: 29,99
1 GB Daten­paket: 9,99 (14 Tage) Travel Day Pack (50 MB): 1,99 / Tag
Day Pass M (200 MB): 4,95
Week Pass M (600 MB): 14,95
Week Pass L (2 GB): 29,95
4-Week-Pass XL (4 GB): 49,95
- -
Weitere Optionen - Reise-Paket-World
50 Min., 50 SMS, 500 MB pro Tag: 7,99
(danach 0,20 pro Min., SMS, MB)

Easy Travel 1)
500 Min., 500 SMS pro Tag und Inklusiv-Volumen wie im Inland: 5,99 / Tag oder 19,99 / Woche
(danach 0,20 pro Min., SMS)
- -
Stand: Juni 2022. Preise in Euro.
1) Diese Option ist auch als Flat Flex (7,99 Euro) bzw. Flat (4,99 Euro) mit 6 bzw. 12 Monaten Mindest­lauf­zeit buchbar.

cong­star: Prepaid­kunden im Vorteil

Wer eine cong­star-Prepaid­karte hat, kann für den mobilen Internet-Zugang in der Schweiz sein im inner­deut­schen Tarif enthal­tenes Daten­volumen nutzen. Mit einem cong­star-Lauf­zeit­ver­trag werden 5 Cent je über­tra­genem Mega­byte berechnet. Abge­hende Tele­fonate schlagen für Post- und Prepaid­kunden mit 1,49 Euro pro Minute zu Buche. Für einge­hende Anrufe werden minüt­lich 69 Cent berechnet.

fraenk bietet Roam like at Home

Eine Beson­der­heit ist der App-Discounter fraenk, der zur Telekom Deutsch­land GmbH gehört und tech­nisch von cong­star betreut wird. Kunden können ihren Tarif auch im EU-Roaming nutzen. Zum Geltungs­bereich gehören neben den EU- und EWR-Staaten auch die Schweiz und das Verei­nigte König­reich. Abseits dieser Staaten bucht sich die SIM-Karte nicht ins Mobil­funk­netz ein.

Eben­falls von cong­star betreut werden die Rewe-Marken Penny Mobil und ja!mobil. Für diese gelten die glei­chen Kondi­tionen wie für Prepaid­kunden von cong­star. Das heißt, abge­hende Anrufe schlagen mit 1,49 Euro pro Minute zu Buche. Für einge­hende Tele­fonate werden minüt­lich 69 Cent vom Prepaid-Guthaben abge­zogen. Für den mobilen Internet-Zugang kann das im inner­deut­schen Tarif enthal­tene Daten­volumen genutzt werden.

Aldi Talk: Optionen für Anrufe und SMS

Einige Provider bieten spezielle Optionen für Roaming in der Schweiz Einige Provider bieten spezielle Optionen für Roaming in der Schweiz
Foto: Image licensed by Ingram Image/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Abge­hende und einge­hende Tele­fonate mit SIM-Karten von Aldi Talk kosten in der Schweiz 11 Cent pro Minute. Für den mobilen Internet-Zugang werden 24 Cent pro Mega­byte berechnet. Als Alter­native bietet der Prepaid-Discounter eine Option mit 150 Inklu­siv­minuten zum Preis von 4,99 Euro an. Für eben­falls 4,99 Euro können Inter­essenten eine Daten­option mit 500 MB Inklu­siv­volumen bekommen. Beide Optionen haben eine Lauf­zeit von sieben Tagen.

Kunden von Lidl Connect zahlen für Tele­fonate aus der Schweiz 1,29 Euro pro Minute. Wird ein Anruf entge­gen­genommen, so werden 99 Cent pro Minute vom Guthaben auf der Prepaid­karte abge­zogen. Die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs ist mit 17 Cent je 50-kB-Daten­block recht teuer.

Über­sicht: Roaming-Kondi­tionen ausge­wählter Anbieter in der Schweiz

  1&1 Dril­lisch mobilcom-debitel cong­star 1) fraenk ALDI talk Lidl Connect otelo blau
Gespräche
(abge­hend)
(pro Min.)
0,59 0,54 1,59 1,49 0,00 0,11 1,29 1,63 0,09
Gespräche
(einge­hend)
(pro Min.)
0,19 0,26 0,89 0,69 0,00 0,11 0,99 0,71 0,00
SMS 0,39 0,39 0,59 0,39 0,00 0,11 0,49 0,46 Prepaid: 0,19
Vertrag: 0,07
Mobile Daten 0,19 / MB 0,07 pro 10 kB Telekom:
0,49 pro 50 kB + 0,49 / Tag
Voda­fone:
0,49 pro 50 kB
Telefónica:
0,59 pro 50 kB
Prepaid: Inlands-
preis
Vertrag: 0,05 / MB
Inlands­preis 0,24 / MB 0,17 pro 50 kB 0,0595 / MB 0,23 / MB
Weiteres  
Roaming-Optionen 500 MB: 14,99
(pro Woche)
Europa-Paket 1 GB: 4,99
(pro Monat)
- DayPass S (100 MB): 3,00
(pro Tag)
WeekPass M (600 MB): 15,00
(pro Woche)
WeekPass L (2 GB): 30,00
(pro Woche)
- 150 Min.: 4,99
(pro Woche)
500 MB: 4,99
(pro Woche)
- Travel Data
200 MB: 2,99
(pro Tag)
1 GB: 9,99
(pro Woche)
Travel Talk
30 Einheiten: 2,99
(pro Tag)
120 Einheiten: 9,99
(pro Woche)
-
Stand: Juni 2022. Preise in Euro.
1) Die Kondi­tionen des Prepaid-Tarifs gelten auch für die Tarife von ja!mobil, Kauf­land mobil, NORMA Connect und PENNY Mobil.

Schweiz-Roaming mit otelo und Blau

Wer mit einer otelo-Karte in der Schweiz roamt, zahlt für abge­hende Gespräche einen Minu­ten­preis von 1,63 Euro. Einge­hende Anrufe kosten 71 Cent pro Minute und für den mobilen Internet-Zugang werden 5,95 Cent je über­tra­genem Mega­byte berechnet. Blau-Kunden zahlen 9 Cent pro Minute für abge­hende Tele­fonate. Einge­hende Verbin­dungen sind kostenlos, und die mobile Internet-Nutzung schlägt mit 23 Cent je über­tra­genem Mega­byte zu Buche.

Wir haben uns für die Über­sicht zum Schweiz-Roaming auf die Kondi­tionen der Netz­betreiber, Service-Provider und einer Auswahl von Discoun­tern beschränkt. Vor der Abreise empfiehlt es sich, die aktu­ellen Tarife zu über­prüfen, um keine unan­genehmen Über­raschungen zu erleben. Unser Artikel zeigt, dass es Anbieter mit fairen Kondi­tionen für die Mobil­funk-Nutzung in der Schweiz gibt. Bei vielen Marken ist das Schweiz-Roaming aber noch vergleichs­weise teuer, sodass die Anschaf­fung einer lokalen Prepaid­karte vor Ort eine Über­legung Wert ist.

Allge­meine Tipps und Hinweise zur Mobil­funk-Nutzung im Ausland finden Sie in unserem Roaming-Ratgeber.

Mehr zum Thema Roaming