Tauschgeschäft

Pilotprojekt: Saturn tauscht alte Handys gegen Gutscheine

Im Rahmen eines Pilot-Projekts bietet Saturn Kunden in drei Berliner Filialen den Tausch des alten Handys gegen Gutscheinkarten. Das Projekt läuft zunächst sechs Monate.
AAA
Teilen (7)

Die Elek­tro­kette Saturn bietet seinen Kunden an, das alte Smart­phone an einem Auto­maten abzu­geben und einen Gegen­wert in Form einer Gutschein­karte zu erhalten. Die Auto­maten nennen sich "Sell & Go" und stehen in den drei Berliner Filialen Alex­an­der­platz, Europa-Center und Schloss­straße. Die Auto­ma­ten­sys­teme stammen von dem israe­li­schen Startup-Unter­nehmen Cellomat.

So funk­tio­niert es

In Berlin können alte Handys an Automaten gegen Gutscheine eingetauscht werden.
In Berlin können alte Handys an Automaten gegen Gutscheine eingetauscht werden.
Der Kunde legt das Smart­phone in den Auto­maten und beant­wortet Fragen zum Zustand des Geräts. Anschlie­ßend wird das Smart­phone mit einer hoch­auf­lö­senden Kamera gescannt und es wird ein Angebot in Höhe des Rest­werts des Smart­phones gemacht. Wenn der Kunde das Angebot akzep­tiert, erhält er eine Saturn-Geschenk­karte. Smart­phones müssen aber noch funk­ti­ons­tüchtig sein, sonst werden die Geräte nicht ange­nommen. Es ist aller­dings nicht ganz klar, ob es sich dabei um die einzige Einschrän­kung handelt oder ob bestimmte (ältere) Smart­phone-Modelle von der Aktion ausge­schlossen sind.

Das Startup Cellomat koope­riert mit dem ameri­ka­ni­schen Unter­nehmen Clover Wire­less, das die Weiter­ver­wer­tung der Handys in die Hand nimmt. Die an den Auto­maten abge­ge­benen Geräte werden nach Daten­schutz­richt­li­nien gelöscht und anschlie­ßend entweder weiter­ver­kauft oder entsorgt.

Ein aktu­elles Top-Smart­phone ist das Honor View 20. Wir konnten uns das Gerät gestern Abend auf einem Live-Event in Paris anschauen. Mehr dazu lesen Sie in einem Hands-on.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Saturn