VoIP

SatelliteApp baut Telefonie für An­droid-Nutzer komplett um

Die Tele­fonie-Funk­tion der SatelliteApp für Android wird komplett umge­baut. Mit dem Beta-Test für die VoIP-App kann das Update bereits auspro­biert werden.

SatelliteApp für Android wird umgebaut SatelliteApp für Android wird umgebaut
Foto: sipgate, Logo: Google, Montage: teltarif.de
Mit der SatelliteApp bietet die Internet-Tele­fon­gesell­schaft sipgate eine Handy­nummer, die ohne SIM-Karte genutzt werden kann. Statt­dessen reicht es für die Nutzung aus, die App auf dem Smart­phone zu instal­lieren und für eine belie­bige Internet-Verbin­dung zu sorgen. Das kann - aber muss kein Mobil­funk­tarif sein. Auch über ein Smart­phone, das per WLAN mit dem Internet verbunden ist, kann die SatelliteApp genutzt werden.

Inter­essierte Kunden haben die Möglich­keit, am Beta-Test für die Weiter­ent­wick­lung der App teil­zunehmen. So lassen sich vorab Funk­tionen auspro­bieren, die erst später in die finale Version der Anwen­dung einfließen. Jetzt kündigt sich über den Beta-Channel für Android ein größeres Update an. "Wir haben die Tele­fonie für Android von Grund auf neu gebaut", heißt es in einem News­letter der SatelliteApp-Betreiber an die Beta-Tester.

App-Betreiber erhoffen sich Feed­back

SatelliteApp für Android wird umgebaut SatelliteApp für Android wird umgebaut
Foto: sipgate, Logo: Google, Montage: teltarif.de
Welche Ände­rungen für die Tele­fonie-Funk­tion genau vorge­nommen wurden, ist nicht bekannt. Aller­dings werden die Test-Teil­nehmer darum gebeten, viel zu tele­fonieren und Feed­back zu den dabei gemachten Erfah­rungen zu geben. Wichtig seien nicht nur abge­hende, sondern auch einge­hende Verbin­dungen. Hier werden die Tester gebeten, unter anderem darauf zu achten, ob ankom­mende Anrufe zuver­lässig signa­lisiert werden und ob Verbin­dungen korrekt ange­nommen oder auch abge­lehnt werden können.

Die Kunden sollen außerdem Auskunft darüber geben, ob es bei abge­henden Verbin­dungen problemlos möglich ist, alle gewünschten Rufnum­mern anzu­rufen. Darüber hinaus erhofft sich sipgate Rück­mel­dungen dazu, ob die Nutzung von DTMF-Tönen und die Stumm­schal­tung funk­tio­niert, ob Blue­tooth-Verbin­dungen wie die Frei­sprech­ein­rich­tung im Auto nutzbar sind und ob das Umschalten zwischen Hörmu­schel, Laut­spre­cher und Blue­tooth-Headset klappt.

Wechsel zwischen SatelliteApp und nativer Handy-Tele­fonie

Mit Smart­phones, die Android 8 oder eine höher­wer­tige Version des von Google entwi­ckelten Betriebs­sys­tems an Bord haben, steht noch ein weiterer Test im Fokus: Es läuft ein Tele­fonat über die SatelliteApp. Während­dessen kommt ein Anruf über die native Telefon-App des Smart­phones herein. Ist es möglich, die SatelliteApp-Verbin­dung zu trennen und das andere Gespräch anzu­nehmen? Wann die rund­erneu­erte SatelliteApp für Android an alle Nutzer verteilt wird, dürfte vor allem davon abhängig sein, wie der Beta-Test ausfällt.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, wie die Rufnum­mern­por­tie­rung bei der SatelliteApp funk­tio­niert.

Mehr zum Thema Sipgate Satellite