mobil surfen

Web-Stick von Sat.1 mit Prepaid-Datentarifen im Vodafone-Netz

Attraktiver 500-MB-Volumentarif für Nutzung mit Apple iPad
Von Björn Brodersen

Auch der Fernsehsender Sat.1 bietet jetzt einen UMTS-Surf-Stick für die mobile Internetnutzung per GPRS oder UMTS im Netz von Vodafone an. Der UMTS-Surf-Stick unterstützt HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s im Downstream und 384 kBit/s im Upstream und kostet mit Daten-SIM-Karte und 10 Euro Startguthaben 29,95 Euro. Zur Auswahl für die Nutzung im Inland stehen vier Prepaid-Tarife für den mobilen Internetzugang über das Mobilfunknetz: Eine Surfsession über eine Stunde mit einem Inklusivvolumen von 1 GB kostet 99 Cent, 1 GB für den Zeitraum von zwölf Stunden 1,99 Euro. Zudem gibt es zwei Volumentarife mit 500 MB pro Monat für 9,99 Euro und 2 GB pro Monat für 29,99 Euro sowie spezielle Datentarife für die mobile Internetnutzung im Ausland mit jeweils einem Inklusivvolumen von 50 MB für einen Zeitraum von 24 Stunden für Grundpreise zwischen 14,95 und 29,95 Euro. Sat.1 Web Stick Sat.1 Web Stick
Foto: Sat.1

Die Sat.1-SIM-Karte fürs Vodafone-Netz ist für 14,95 Euro (bei 10 Euro Startguthaben) auch ohne den UMTS-Surf-Stick vom Typ Huawei E160E erhältlich. Neues Guthaben fürs mobile Surfen im Internet kann über eine Guthabenkarte, per Lastschrift, per Überweisung oder per Kreditkarte aufgeladen werden. Buchen können die Nutzer ihre Surf-Pakete über die Startseite des Sat.1 Web Sticks, die sich automatisch beim Aufrufen des Internet-Browsers auf dem PC, Laptop oder Netbook öffnet.

500-MB-Datentarif für Nutzung mit iPad geeignet

Besonders der 500-MB-Tarif von Sat.1 für den monatlichen Grundpreis von 9,99 Euro dürfte für viele sporadische Nutzer des Apple iPad ein attraktives Angebot darstellen, zumal es sich dabei um einen Prepaid-Tarif im Vodafone-Netz handelt. Allerdings vertreibt Sat.1 keine Micro-SIM-Karten, so dass iPad-Nutzer selbst die herkömmliche SIM-Karte für den kleineren Steckplatz im Tablet-PC von Apple zurechtschneiden müssten.

Der Sat.1 Web Stick ist ein Angebot der SevenOne Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group. SevenOne Intermedia hatte mit Vodafone im vergangenen Jahr auch UMTS-Surf-Sticks für N24 und ProSieben herausgebracht. Hier hat das Unternehmen nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 225 000 Kundenverträge abgeschlossen.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Discounter in der Telekommunikation"