Streaming

ProSieben, Sat.1 & Co.: Livestreams für Handy und Tablets kostenlos

Wir berichten darüber, wie Sie ProSieben, Sat.1, kabel eins und sixx mit dem Smartphone und Tablet kostenlos empfangen können, wie sich die Programmveranstalter die Nutzung vorstellen und welches Problem viele Interessenten dabei haben dürften.
AAA
Teilen (6)

Die ProSiebenSat.1 Gruppe bietet die Livestreams ihrer Free-TV-Programme für Smartphones und Tablets ab sofort kostenlos an. Das teilte das Unternehmen heute mit. Genutzt wird für dieses Angebot aber nicht die bereits bestehende App 7TV. Stattdessen wurden für jedes Programm eigene Anwendungen veröffentlicht, die kostenlos aus dem Google Play Store und aus dem AppStore von Apple heruntergeladen werden können.

"Mit unserer TV-App haben unsere Zuschauer zu jeder Zeit und überall die Möglichkeit, live unser Programm zu schauen. Wer auf dem Heimweg vom Sport den Start von 'Circus HalliGalli' nicht verpassen will, kann die Sendung zeitgleich auf seinem Smartphone schauen", so Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben. Rosemann bezeichnete die Veröffentlichung der neuen Apps gar als eine "kleine Revolution".

7TV bleibt kostenpflichtig

Kostenlose Livestream-Apps von ProSiebenSat.1Kostenlose Livestream-Apps von ProSiebenSat.1 Die neuen Apps stehen derzeit für ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx zur Verfügung. Ab 22. September ist auch der neu startende Kanal kabel eins Doku mit dabei. Unverständlich ist, dass die Livestreams der Programme bei 7TV nach einem kostenlosen Probemonat weiter mit 2,99 Euro Monatsgebühr zu Buche schlagen. Zudem fehlt eine App für Windows 10 Mobile.

So verständlich der Wunsch von ProSiebenSat.1, die eigenen Liveprogramme auch auf Smartphones und Tablets einem immer größeren Publikum anzubieten auch ist: Die Sendergruppe vergisst, dass für die echte mobile Nutzung bei vielen Interessenten keine passenden Datentarife bereitstehen. Je nach Streamqualität kann eine Sendestunde durchaus 1 GB Datenvolumen verbrauchen.

AirPlay ja - Chromecast nein

Die Apps zeigen auch eine Programmvorschau und Zusatz-Informationen anDie Apps zeigen auch eine Programmvorschau und Zusatz-Informationen an Begrüßenswert ist der Vorstoß in jedem Fall, denn auch bei Portalen wie Zattoo und Magine waren ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx bislang nur im Rahmen kostenpflichtiger Pakete zu empfangen. Wie sich im kurzen Test der teltarif.de-Redaktion gezeigt hat, wird auf iPhone und iPad auch die AirPlay-Funktion unterstützt. So lassen sich die Streams - ein passender Empfänger wie etwa das Apple TV vorausgesetzt - auch auf den Fernseher bringen.

Anders als bei 7TV fehlt wiederum die Unterstützung für Google Cast. Mit dem Chromecast-Stick ist es demnach zurzeit noch nicht möglich, die Livestreams der privaten Programmveranstalter auf den Fernseher zu übertragen. Abzuwarten bleibt nun, ob und wann die Mediengruppe RTL ihre TV-Programme ebenfalls kostenlos auf Smartphones und Tablets streamt.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Live-Stream