Software

Samsung Bixby: So werden Sie den Assistenten wieder los

Samsung Bixby ist bei den Nutzern bislang wenig beliebt. Mit Hilfsprogrammen wird man den digitalen Assistenten aber wieder los. Offiziell lässt sich der Hardware-Button für dieses Feature nicht mit anderen Funktionen ausstatten.
AAA
Teilen (12)

Bixby Voice gibt es nur auf Englisch und KoreanischBixby Voice gibt es nur auf Englisch und Koreanisch Mit Bixby will Samsung einen besseren Assistenten als Apple, Google oder Amazon bieten. Die Software ist bei den aktuellen Smartphones des koreanischen Herstellers fest integriert und das Feature lässt sich sogar durch einen Hardware-Button aufrufen, der sich offiziell nicht mit einer anderen Funktion belegen lässt.

Gelauncht wurde Bixby im Frühjahr zusammen mit dem Samsung Galaxy S8 und dem Galaxy S8+. Dabei räumte der Hersteller ein, dass große Teile des geplanten Funktionsumfangs vorerst in Deutschland gar nicht genutzt werden können. Selbst in den USA und in Korea, wo Bixby schon zum Start voll verfügbar war, zeigten sich die Nutzer wenig begeistert.

Nun hat Samsung parallel mit dem Start des Galaxy Note 8 die Sprachsteuerung für Bixby auf rund 200 Länder weltweit ausgebaut. Auch in Deutschland steht Bixby Voice jetzt zur Verfügung. Für viele Interessenten dürfte der Sprachassistent hierzulande aber vorerst uninteressant bleiben, denn in deutscher Sprache lässt sich Bixby nach wie vor nicht ansprechen. Wer das Feature nutzen möchte, muss demnach auf Englisch oder Koreanisch kommunizieren.

Weiterentwicklung von Bixby noch nicht absehbar

Wie sich Bixby speziell für deutsche Nutzer weiterentwickeln wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Unabhängig davon besteht bei vielen Besitzern eines aktuellen Samsung-Smartphones der Wunsch, den Hardware-Button unterhalb der Lautstärke-Regler für andere Dienste einzusetzen. Auch wenn das offiziell nicht vorgesehen ist, gibt es hierfür mittlerweile Möglichkeiten.

Im Google Play Store wurden in den vergangenen Monaten verschiedene Apps veröffentlicht, die es ermöglichen, den Bixby-Schalter umzuwidmen. Samsung versucht regelmäßig mit Software-Updates, die Taste wieder fest an den digitalen Assistenten zu koppeln. Die App-Entwickler veröffentlichen meist kurze Zeit später Updates, um die Neubelegung dieses Schalters erneut zu ermöglichen.

Einen guten Eindruck hinterließ im Dauertest in den vergangenen Monaten das Programm bxActions, zumal der Entwickler aus stets schnelle Updates liefert, wenn Samsung versucht, mit Firmware-Patches die Umbelegung der Bixby-Taste zu unterbinden. Alternativen sind der Bixby Button Remapper, BixBye oder BixRemap, um nur einige Beispiele für Apps zu nennen, die im Google Play Store erhältlich sind.

Die Einrichtung der Anwendungen ist selbsterklärend. In der Regel wird Bixby nach Drücken der Taste für Sekundenbruchteile angezeigt und danach zu der Funktion umgeschaltet, die der Nutzer eigentlich haben möchte. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, wie Sie Bixby auf dem Samsung Galaxy S8 (Plus) auch komplett deaktivieren können. Dann ist jedoch auch der Bixby-Button ohne Funktion und kann nicht mehr für andere Features genutzt werden.

Teilen (12)