Entdeckt

Marco & Odyssey: Samsung bringt Handys mit Windows Phone 8

Neue Geräte tauchten in Gerichtsunterlagen auf
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Samsung ist einer der wenigen Hersteller, die von Anfang an bei der Entwicklung von Handys mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone dabei waren. Da liegt es nahe, dass sich der Smartphone-Marktführer auch an Modelle mit der neuen Software Windows Phone 8 heran wagt. Dies hatte Samsung auch selbst bereits vor einigen Monaten bestätigt. Wie The Verge in internen Samsung-Dokumenten entdeckt hat, gibt es bereits zwei neue Windows-Phone-8-Smartphones des Herstellers, die im vierten Quartal 2012 auf den Markt kommen sollen. Die beiden neuen Handys heißen Samsung Marco und Samsung Odyssey und sind in Unterlagen zu sehen gewesen, die aus einem der zahlreichen aktuellen Gerichtsprozesse zu Patentstreitigkeiten stammen sollen.

Samsung baut Windows-Phone-8-HandysSamsung baut Windows-Phone-8-Handys Beide neuen Smartphones von Samsung werden den Unterlagen zufolge neben HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s im Downstream auch den schnellen Mobilfunk-Standard LTE unterstützen. Das Samsung Odyssey wird offenbar das höherwertige Modell werden, es kommt mit einem 4,65 Zoll großen Super-AMOLED-Bildschirm mit HD-Auflösung sowie einer 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite daher. Auch NFC soll das Odyssey beherrschen. Als Prozessor kommt in beiden Modellen ein Dual-Core-Chip vom Typ MSM8960 aus der Qualcomm-Snapdragen-Baureihe zum Einsatz, die Taktfrequenz liegt bei 1,5 GHz. Das Samsung Marco hat einen mit mit 4 Zoll und 480 mal 800 Pixel etwas kleineren und weniger hochauflösenden Bildschirm, der allerdings ebenfalls die Super-AMOLED-Technologie nutzt. Zwei Kameras mit 5 bzw. 2 Megapixel sind an Bord, mehr Details gibt es zu den Geräten noch nicht.

Windows Phone 8 mit vielen Neuerungen

Windows Phone 8 wird die dritte große Version des runderneuerten Handy-Betriebssystems von Microsoft werden. Im Vergleich zum derzeit noch aktuellen Windows Phone 7.5 gestattet der Konzern aus Redmond nun bessere Hardware wie etwa Mehrkern-Prozessoren und HD-Displays. Auch die Oberfläche wurde umgestaltet, die charakteristischen Kacheln der Metro-Oberfläche lassen sich in der Größe verändern. Der Pferdefuß der Neuerungen: Da auch hinter den Kulissen vieles erneuert wurde - Windows Phone 8 nutzt nun die gleiche Basis wie das PC-System Windows 8 - lässt sich die neue Version allerdings nicht auf bestehenden Windows Phones installieren.

Teilen

Mehr zum Thema Windows Phone 8