Optimiert

Samsung-Handys: Updates künftig noch schneller & besser

Die Sicher­heits­patches liefert Samsung teils schon vor Google, jetzt soll die allge­meine Update-Unter­stüt­zung aufge­wertet werden. Fold 4 und Flip 4 erhalten indes OneUI 5.

Samsung nimmt bereits eine Vorbild­funk­tion bei den Aktua­lisie­rungen seiner Android-Mobil­geräte ein, doch der Hersteller will seine Update-Politik noch weiter verbes­sern. Man möchte die Zusam­men­arbeit mit Google inten­sivieren, um noch schnel­lere Versi­ons­sprünge mit höherer Qualität zu voll­ziehen. Dies gab der Hersteller in seinem Heimat­land Südkorea durch eine Pres­semit­tei­lung bekannt. Im Zuge dessen verwies der Elek­tronik­kon­zern darauf, dass bereits das Update auf OneUI 5 (Android 13) deut­lich früher fertig war als vorhe­rige Itera­tionen. Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 erhalten besagte Soft­ware jetzt eben­falls.

Samsung perfek­tio­niert seinen Update-Support

Datenblätter

Rosige Update-Aussichten für die Galaxy-Smartphones Rosige Update-Aussichten für die Galaxy-Smartphones
Samsung
Wer im Android-Lager schnelle und lang­fris­tige Soft­ware-Unter­stüt­zung möchte, ist abseits der Pixel-Tele­fone bei den Galaxy-Tele­fonen am besten aufge­hoben. Auch wenn höher­prei­sige Modelle besser versorgt werden, lässt Samsung seine Mittel­klas­semo­delle nicht am langen Arm verhun­gern. Neben den High-End-Serien Galaxy S und Galaxy Z erhalten auch viele Galaxy-A-Smart­phones regel­mäßige Updates über eine vergleichs­weise lange Zeit­spanne. So weist Samsung darauf hin, dass Galaxy A32, Galaxy A33 5G, Galaxy A52s und Galaxy A53 5G bis zum Jahres­ende hin in Südkorea OneUI  5 erhalten. In anderen Regionen werden genannte Handys teils schon aktua­lisiert.

Zahl­reiche weitere Mobil­tele­fone des Herstel­lers, etwa aus den Reihen Galaxy S20, Galaxy Note 20, Galaxy S21 und Galaxy S22 wurden bereits bedient. Samsung verkündet, dass man etwa zwei Monate nach der Frei­gabe des finalen Android 13 durch Google die ersten Smart­phones mit OneUI 5 versorgt hat. Tatsäch­lich wurde Android 13 am 15. August 2022 veröf­fent­licht und die Galaxy-S22-Serie erhielt das fertige Update am 24. Oktober. Mögli­cher­weise werden Samsung-Nutzer künftig noch schneller und ausge­reif­tere Aktua­lisie­rungen erhalten. Jeden­falls verspricht dies die Firma in ihrer Pres­semit­tei­lung.

OneUI 5 startet für Galaxy Z Fold 4 und Flip 4

Dass Samsung weiterhin Gas in puncto Updates gibt, macht sich auch bei den aktu­ellen Fold­ables bemerkbar. Vor einer Woche hielt OneUI 5 auf dem Galaxy Z Fold 4 in den USA Einzug. Gestern star­tete die Soft­ware in Südkorea auf dem Galaxy Z Fold 4 und dem Galaxy Z Flip 4. Heute wurde die Aktua­lisie­rung für das Galaxy Z Fold 4 bei ersten Anwen­dern in Indien gesichtet. Bis auch wir in Europa bedacht werden, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern. Der Sicher­heits­patch Stand 1. November ist im Paket enthalten.

Bei der Hard­ware könnte das SoC des Galaxy S23 Ultra über­raschen.

Mehr zum Thema Update