Flaggschiff

Samsung gibt Termin für Unpacked-Event bekannt

Das Samsung Galaxy S6 oder S6 Edge werden wir wohl am 1. März im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona sehen. Die Südkoreaner sind anscheinend gerade dabei, die Presse-Einladungen für das Unpacked-Event zu verteilen. Doch welches Gerät deutet Samsung im Schatten an?
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Samsung verteilt Einladungen für Unpacked-EventSamsung verteilt Einladungen für Unpacked-Event Samsung hat offenbar damit begonnen, erste Einladungen für das nächste Unpacked-Event zu verschicken. Das Event findet demnach am 1. März (Sonntag) - und nicht am 2. März - im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona statt, wie sammobile.com mit Verweis auf tinhte.vn schreibt. Eine genaue Uhrzeit haben die Südkoreaner noch nicht genannt. Bisher werden wohl auch erst die Presse-Einladungen im asiatischen Raum verteilt, danach dürften auch wir in Europa bzw. hierzulande eine entsprechende Event-Karte erhalten.

Doch was deutet Samsung da versteckt im Schatten an? Die kurvigen Umrisse könnten auf das vermutete Samsung Galaxy S6 Edge und/oder Galaxy S6 hindeuten, was das nächste große Flaggschiff von Samsung wird. Schon im Vorfeld läuft die Gerüchteküche um das kommende Samsung-Gerät bzw. die Geräte heiß, aber wir können nur Vermutungen anstellen, solange es noch keine offizielle Bestätigung seitens des südkoreanischen Herstellers gibt.

Erwarten uns diese Spezifikationen?

Wir werden für Sie auf dem MWC vor Ort sein und über die Neuigkeiten berichten. Schenken wir den aktuellen Angaben Glauben, dann erwartet uns ein Samsung Galaxy S6 mit einem Quad-HD-Display mit einer Diagonale von 5,1 Zoll. Zudem soll das neue Highend-Gerät mit einem Gehäuse aus Metall und Glas erscheinen - bisher hat Samsung zumindest bei der Galaxy-S-Reihe auf Kunststoff gesetzt. Alle angeblichen geleakten Spezifikationen haben wir für Sie in einer gesonderten Meldung zusammengefasst.

Gerade in puncto Prozessor haben sich die Geister gestritten: Wird es ein 64-Bit-Exynos-7420- oder Snapdragon-810-Prozessor? Qualcomm hat wohl die Stornierung für den Snapdragon 810 indirekt bestätigt. Demnach ist es während des Betriebs zu Hitzeentwicklungen gekommen. Deshalb habe sich Samsung auch gegen den Einsatz des Qualcomm-Prozessors und für den Exynos entschieden. Lesen Sie in einem weiteren Artikel mehr zum Snapdragon 810 und dessen Probleme.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S6