Aufgeklappt

Samsung arbeitet wieder an einem Klapp-Smartphone

Klapp-Handys gibt es nach wie vor zu kaufen. Offenbar arbeitet Samsung wieder an einem Klapp-Smartphone - ein Modell wurde bereits von verschiedenen Stellen zertifiziert und könnte bald in den Verkauf kommen.
AAA
Teilen (11)

Klapphandys mit einer klassischen Zehnertastatur gibt es nach wie vor auf dem Markt: Im zugeklappten Zustand passen die Geräte bequem in die Hosentasche und das Display ist automatisch geschützt. Außerdem kommen Senioren mit Tasten manchmal besser zurecht als mit Touchscreens.

Für den chinesischen Markt hatte Samsung mit dem W2018 ein Klapp-Smartphone vorgestellt, das ein etwas moderneres Erscheinungsbild hat und Apps unterstützt. Nun arbeitet Samsung offenbar an einem Nachfolger.

Das Klapp-Smartphone Samsung W2018 könnte bald einen Nachfolger bekommen
Das Klapp-Smartphone Samsung W2018 könnte bald einen Nachfolger bekommen

Dual-Kamera statt Single-Kamera

Bei mysmartprice sind erste Informationen zum Samsung SM-W2019 durchgesickert. Es wird sich wieder um ein Klapp-Smartphone mit Android handeln. Nachdem das Gerät bereits von der Wi-Fi Alliance zertifiziert wurde, hat es nun auch den Zertifizierungsvorgang beim chinesischen Ministry of Industry and Information Technology (MIIT) erfolgreich durchlaufen.

Laut den vorliegenden Informationen soll das Samsung SM-W2019 im Dezember in China erscheinen. Es wird offenbar mit Android 8.1 als Betriebssystem ausgeliefert. Zum Einsatz kommen könnte der Snapdragon 845. Im W2018 waren zwei 4,2-Zoll-Amoled-Displays verbaut, als Hauptkamera hatte es noch eine 12-Megapixel-Single-Kamera. Das SM-W2019 wird vermutlich eine Dual-Hauptkamera mit 12 + 12 Megapixel eingebaut haben. Auf der Vorderseite wird offenbar eine 8-Megapixel-Frontkamera integriert sein, besagen die Vermutungen.

In den vergangenen Jahren haben Smartphones bezüglich des Designs eine echte Schlankheitskur hingelegt - zu einem Preis, den nicht alle Anwender gerne "bezahlen": Die Akkus wurden fest verbaut und sind bei vielen Smartphones nicht mehr wechselbar, und bei immer mehr Smartphones verschwindet die analoge Klinkenbuchse. Die W2018/W2019-Reihe macht diesen Schlankheitswahn nicht mit, die Klapp-Smartphones sind deutlich dicker als aktuelle Smartphones.

Klapphandys sind in China nach wie vor sehr beliebt, deswegen hat Samsung dort offenbar auch die Modellreihe weiterentwickelt. Ob die Klapphandys jemals auf einem anderen als dem chinesischen Markt auftauchen werden, ist allerdings ungewiss. Das W2018 beispielsweise unterstützt nicht alle in Deutschland gebräuchlichen Frequenzbereiche.

In der Handy-Suche von teltarif.de finden Sie nicht nur Smartphones, sondern auch aktuell im Handel erhältliche Einfach-Handys und Klapphandys.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Smartphone