Mobil bezahlen

So vergrößert Samsung Pay jetzt das Händlernetzwerk

Mit Samsung Pay sind dank einer Koope­ration mit Viva Wallet jetzt auch Zahlungen in Online-Shops möglich.

Samsung Pay ist seit etwas mehr als einem Jahr in Deutsch­land verfügbar. Stand der mobile Bezahl­dienst zunächst auf Smart­phones zur Nutzung bereit, so kann der Service seit Anfang 2021 auch mit Smart­wat­ches einge­setzt werden. Jetzt wird der Funk­tions­umfang von Samsung Pay in Zusam­men­arbeit mit dem Zahlungs­dienst­leister Viva Wallet noch­mals erwei­tert.

Bislang konnten Kunden den Dienst im statio­nären Handel nutzen. Jetzt steht Samsung Pay auch für Zahlungen in rund 1800 deut­schen Online-Shops zur Verfü­gung. Die Online-Zahlungen sind nach Angaben von Samsung durch Toke­nisie­rung und Zwei-Faktor-Authen­tifi­zie­rung abge­sichert. Kunden sollen den Service nutzen können, ohne einen zusätz­lichen Account zu erstellen oder Kontakt­daten eingeben zu müssen.

Samsung Pay soll Online-Käufe verein­fachen

Samsung Pay jetzt auch für Online-Zahlungen Samsung Pay jetzt auch für Online-Zahlungen
Foto: Image licensed by Ingram Image, Logo: Samsung, Montage: teltarif.de
Der Online-Handel erlebe zwar einen Boom, doch der Zahlungs­vor­gang laufe nicht immer reibungslos und werde oftmals vom Kunden abge­bro­chen. Das cloud­basierte Bezahl­system von Viva Wallet biete einen sicheren und einfa­chen Kauf­pro­zess. Durch die Koope­ration mit Samsung können Händler über Viva Wallet nun auch Zahlungen mit Samsung Pay annehmen.

Thomas Keller, Head of Samsung Pay, sagt zur Koope­ration mit Viva Wallet: "Durch die Inte­gra­tion bieten wir Händ­lern nicht nur eine einfache und reibungs­lose User Expe­rience im Checkout, sondern auch einen einfa­chen Zugang zu Samsung-Pay-Nutzern." Auch Giannis Vlsiou, Head of Acqui­ring bei Viva Wallet, ergänzt: "Die Koope­ration mit Samsung Pay bietet Händ­lern eine sichere und einfache Erwei­terung von Zahlungs­optionen."

So funk­tio­niert Samsung Pay im Online-Handel

Wer in einem Online-Shop mit Samsung Pay bezahlen möchte, wählt den Dienst beim Checkout aus. Danach muss die E-Mail-Adresse des Samsung-Accounts eingeben und die Zahlung auf dem Smart­phone auto­risiert werden. Das funk­tio­niert nach Samsung-Angaben sicher per Gesichts­erken­nung, Finger­abdruck oder PIN. Wie bei der Nutzung von Samsung Pay im statio­nären Handel soll die Trans­aktion inner­halb weniger Sekunden abge­schlossen sein.

Für die Zahlung von Online-Einkäufen mit Samsung Pay sind keine weiteren Zahlungs­daten nötig. Der jeweils anfal­lende Betrag wird vom Giro­konto des Kunden einge­zogen, das für die mobile Nutzung des Dienstes bereits hinter­legt wurde. Wie bereits berichtet können für Samsung Pay - anders als zum Start des Services - jetzt auch Gemein­schafts­konten genutzt werden.

Mehr zum Thema Mobile Payment