Windows Phone

Samsung-Smartphone Omnia 7 wieder für 199,95 Euro ohne Vertrag

Nokia plant offenbar große Kampagne zum Windows-Phone-Start im Oktober

Samsung Omnia 7 bei der Telekom für 199,95 Euro Samsung Omnia 7 bei der Telekom für 199,95 Euro
Screenshot: teltarif
Wie berichtet hatte die Telekom das Windows Phone Samsung Omnia 7 Mitte Juni für kurze Zeit zum Sonderpreis von 199,95 Euro ohne Vertrag verkauft. Wenige Tage später hob das Unternehmen den Verkaufspreis jedoch wieder auf teure 599,95 Euro an, während verschiedene Online-Händler das Smartphone zu Preisen um 250 Euro ohne Vertrag anboten.

Samsung Omnia 7 I8700

Samsung Omnia 7 bei der Telekom für 199,95 Euro Samsung Omnia 7 bei der Telekom für 199,95 Euro
Screenshot: teltarif
Nun ist der Aktionspreis bei der Telekom zurück. Das Bonner Telekommunikationsunternehmen verkauft das Samsung Omnia 7 im Online-Shop jetzt wieder für 199,95 Euro ohne Vertrag. Erneut wird das Angebot als "Super-Sonderpreis" bezeichnet, so dass die Möglichkeit besteht, dass die Aktion auch dieses Mal nur kurzzeitig läuft.

Beim Samsung Omnia 7 kam es im Frühjahr zu Verzögerungen bei der Möglichkeit, die aktuelle Version des Windows-Phone-Betriebssystems zu installieren. Inzwischen ist die NoDo genannte Firmware aber auch auf dem Samsung-Handy mit Super-AMOLED-Display angekommen.

Wie bei allen anderen bereits auf dem Markt befindlichen Windows Phones wird auch das für den Herbst erwartete Mango-Update unterstützt, das zahlreiche neue Funktionen bietet. Wie berichtet hatten wir bereits die Möglichkeit, Windows Phone 7.5 (Mango) einem ausführlichen Test zu unterziehen.

Steve Ballmer: Zweite Generation des Windows Phone zu Weihnachten

Unterdessen hat Microsoft-CEO Steve Ballmer eingeräumt, dass Windows Phone auch mehr als ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart noch geringe Marktanteile habe. Für das Weihnachtsgeschäft kündigte Ballmer die zweite Generation der Smartphones mit dem seit Oktober 2010 auf dem Markt befindlichen Betriebssystem an.

Details dazu, welche Geräte zu erwarten sind, nannte Ballmer nicht. Insbesondere in den letzten Wochen gab es schon erste Gerüchte zum Windows Phone der zweiten Generation, das schon im Auslieferungszustand die Mango-Software an Bord hat.

Erstes Windows Phone von Nokia kommt offenbar im Oktober

Die Hoffnungen von Microsoft auf bessere Verkaufszahlen ruhen nicht zuletzt auf der im Februar beschlossenen Partnerschaft mit Nokia. Einem Bericht des britischen Marketing Magazine zufolge ist mit den ersten Windows Phones des finnischen Herstellers im Oktober zu rechnen. Dazu soll es eine umfangreiche Werbekampagne geben, um die Neuausrichtung der Smartphone-Sparte von Nokia bekannt zu machen.

Nokia, einst Marktführer unter den Smartphone-Herstellern, hat in den vergangenen Jahren stark an Beliebtheit eingebüßt. Mit dem Windows Phone und Microsoft als Partner hofft das Unternehmen, an das Apple iPhone und an Android-Smartphones verlorene Marktanteile wieder zurückerobern zu können.

Weitere Meldungen zu Windows Phone 7