Neuer Ansatz

Galaxy S9: Arbeitet Samsung an einem modularen Design?

Im vergangenen Jahr haben sich zwei Hersteller an modularen Smartphone-Konzepten versucht und einem Ansatz ist größerer Erfolg vergönnt. Genau das scheint Samsung nun für das Galaxy S9 adaptieren zu wollen.
AAA
Teilen (17)

Samsung Galaxy S9 (Plus) GerüchteWird Samsung das Galaxy S9 mit magnetischen Modulen ausstatten? (Foto: Galaxy S8 und S8+) Mit dem Galaxy S8 und dessen Plus-Variante hat Samsung eines der am besten verkauften Android-Smartphones aller Zeiten kreiert. Ausgestattet mit einem frischen Design, starker Hardware und neuen Software-Ideen hat das Flaggschiff-Duo überzeugt. Umso spannender wird es, was Samsung mit dem Galaxy S9 sowie Galaxy S9+ geplant hat.

Datenblätter

Glaubt man nun einem neuen Tweet von Eldar Murtazin, dann könnte sich der größte Smartphone-Hersteller der Welt ein Vorbild an LG und Motorola nehmen und auf ein modulares Design setzen.

Erweiterungen für das Smartphone

Zu allererst ist anzumerken, dass es sich nur um ein Gerücht handelt. Hinzu kommt, dass Murtazin zwar gute Kontakte zur Smartphone-Industrie unterhält, aber nicht immer treff­sicher ist mit seinen Vorher­sagen. Daher ist das Gerücht mit einem modularen Ansatz für das Galaxy S9 mit Vorsicht zu genießen.

Jedenfalls schreibt Murtazin, dass Samsung die Idee hinter den Moto Mods und deren Umsetzung über magnetische Pins adaptieren könnte. Das bedeutet, dass über verschiedene magnetische Module einzelne Funktionen bei Bedarf nachgerüstet werden können. Ob sich Samsung, sollte die Idee tatsächlich für das Galaxy S9 realisiert werden, auch so vielfältig und offen gibt wie Motorola mit den Moto Mods, bleibt bis auf Weiteres unklar.

Zusammenpassende Gerüchte

Es wäre zumindest ein weiterer Schritt auf dem Weg zum perfekten Smartphone. Andererseits würde das auch implizieren, dass der Finger­abdruck­sensor von der Rückseite wieder woanders platziert werden müsste, um nicht von den Modulen verdeckt zu werden. Das wiederum würde andeuten, dass Samsung im Galaxy S9 den Finger­abdruck­sensor im Display verbauen will. Zuletzt hieß es jedoch, dass erst im Galaxy Note 9 genau diese Technologie marktreif genug ist.

Außerdem hieß es zuletzt, dass Samsung im Galaxy S9 ein noch besseres Verhältnis zwischen Display und Gehäuse plant. Angeblich soll das Display signifikant mehr Platz einnehmen, ohne dabei größer zu werden. Sprich, das Gehäuse wird kurzer­hand geschrumpft.

Bis Samsung die neuen Modelle vorstellt, wird noch mindestens ein halbes Jahr vergehen, aber morgen am späten Nachmittag wird das Galaxy Note 8 vorgestellt und Sie können das Smartphone mit teltarif.de gewinnen. Dazu müssen Sie lediglich eine einfache Frage beantworten und Glück haben.

Teilen (17)

Mehr zum Thema Gerücht