Smartphone mit Knick

Faltbares Samsung-Handy: Weitere Patentskizze gesichtet

Handys kann man bekanntermaßen auch ohne ein biegsames Display zusammenklappen, einen solchen Ansatz könnte Samsung ebenfalls verfolgen. Eine neue Patentskizze gibt Rätsel auf.
AAA
Teilen (2)

Samsung arbeitet an mehreren Konzepten eines faltbaren Smartphones, darunter möglicherweise auch eine Variante ohne flexiblem Display. Es tauchte eine Patentskizze auf, welche eine ungewöhnliche Konstruktion zeigt. Das Mobilgerät hat in der Mitte ein Scharnier, welches zwei Bildschirm-Segmente unterteilt. Dieses gewährt nicht nur den Betrieb des Handys in einem aufgeklappten oder zusammengeklappten Zustand, je nach Modus arretiert der Mechanismus den jeweiligen Winkel. Ein Konzept, das eher an das ZTE Axon M anstatt das Galaxy F beziehungsweise Galaxy X erinnert.

Samsung erprobt neuen Klapp-Mechanismus

Mysteriöse Samsung-Patentskizze
Mysteriöse Samsung-Patentskizze
Durch den Slashleaks-User Xiaomi Fanboi wurden wir auf ein weiteres Samsung-Patent aufmerksam. Das Material scheint authentisch zu sein, die Mitglieder werteten den Leak mit einer Glaubhaftigkeit von 100 Prozent. Leider wurde der Beitrag aber kurze Zeit später wieder entfernt, da Patente auf Slashleaks nicht erlaubt sind. Wir suchten anderweitig nach der Patentskizze im Internet, um weiterführende Informationen zu erhalten, hatten aber kein Glück. Somit bleibt die eine Zeichnung des Beitrags der einzige Hinweis zu Samsungs Ambitionen eines möglichen Klapp-Smartphones. Die Beschreibung des Users irritiert aber etwas. So sei ein Scharnier eingebaut, da es kein flexibles Display gebe, allerdings könnte das gewellte Element innerhalb der Grafik auch ein biegsamer Bildschirm sein. Die Nummerierungen des Patents bringen ohne das restliche Dokument mit den dazugehörigen Erklärungen keine Klarheit.

Faltbares Samsung-Smartphone könnte im November kommen

Der südkoreanische Hersteller wird am 7. oder 8. November 2018 eine Entwicklerkonferenz abhalten. Bei diesem Event soll angeblich ein faltbares Handy des Konzerns das Licht der Welt erblicken. Die Designentwürfe des als Galaxy F oder Galaxy X gehandelten Telefons zeigen ein eleganteres Scharnier und ein flexibles Display. Eventuell fährt Samsung auch zweigleisig und bringt zusätzlich eine günstigere Klapp-Lösung, wie jene auf der jüngst aufgetauchten Patentskizze. Ursprünglich plante das Unternehmen, ein erstes faltbares Galaxy-Smartphone erst 2019 herauszubringen. Mit einer früheren Markteinführung eines biegbaren Telefons würde Samsung allerdings der Konkurrenz zuvorkommen und mit einer neuen technischen Innovation punkten.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Patent