Selfie-Kamerasensor

Selfie-Kamera: Samsung präsentiert Sensor mit 43 Megapixel

Mehr Mega­pixel und eine bessere Video­qualität für die Front­kamera soll der demnächst verfüg­bare Isocell Slim GH1 liefern. Insge­samt 43,7 Mega­pixel tummeln sich auf dem winzigen Sensor.
AAA
Teilen (4)

Samsung hat einen neuen Kame­rasensor für Smart­phones vorge­stellt, der nach eigenen Angaben die welt­weit kleinste Pixel­größe bietet. Die 0,7 Mikro­meter großen Bild­punkte versam­meln sich auf einer Sensor­fläche von circa 4 x 3 Milli­metern. Daraus resul­tiert eine Auflö­sung von 7968 x 5480 Pixel, was 43,7 Mega­pixel entspricht.

Samsung sieht vor allem beson­ders schlanke rand­lose Smart­phones als Einsatz­gebiet für das Isocell Slim GH1 getaufte Produkt. Die Hersteller könnten den Kame­rasensor beispiels­weise als Selfie-Modul in kommenden Mobil­geräten inte­grieren.

Isocell Slim GH1: Kleiner Sensor, viele Pixel

Im Oktober 2018 stellte Samsung den Bild­wandler Isocell Bright GD1 vor, der unter anderem quali­tative Selbst­porträts und detail­liertes Vlog­ging verspricht. Dieses 32-Mega­pixel-Modul basierte noch auf dem 8-Mikro­meter-Verfahren und erhält mit dem Isocell Slim GH1 nun einen geis­tigen Nach­folger.

Um zu visua­lisieren wie klein der neue Kame­rasensor tatsäch­lich ist, fügt der Hersteller seiner Pres­semit­teilung ein Bild von der Hard­ware im Vergleich mit einer Heft­klammer bei.

Der Kamerasensor Isocell Slim GH1
Der Kamerasensor Isocell Slim GH1
Daraus lassen sich auch die unge­fähren Maße des Produkts ablesen. Zunächst wirkt es etwas konfus, wenn ein Unter­nehmen mit beson­ders kleinen Pixeln wirbt, wo doch bekann­termaßen größere Bild­punkte mehr Licht aufnehmen können. Hier greift wieder Samsungs Tetracell-Tech­nologie ein, die vier Pixel bei der Aufnahme zusam­menfasst. So soll sich das Modul wie ein 1,4-Mikro­meter-Sensor verhalten. Die Auflö­sung dürfte dann bei knapp 11 Mega­pixel liegen.

Isocell Slim GH1 soll sich gut zum Filmen eignen

Die kleine Bauweise präde­stiniert den Bild­wandler für Front­kameras, mit jenen werden mitt­lerweile auch verstärkt Videos aufge­zeichnet. Samsung beteuert, dass 4K-Video­aufnahmen mit geringem Verlust des Sicht­felds möglich sind. Die meisten hoch­auflö­senden Sensoren beschneiden oder verklei­nern die Bild­auflö­sung, was zu einem klei­neren Sicht­feld führt.

Größenvergleich mit einer Heftklammer
Größenvergleich mit einer Heftklammer
Mittels Tetracell kann der Isocell Slim GH1 4K-Videos mit 3984 x 2740 Pixel fest­halten, was der gängigen Auflö­sung von 3840 x 2160 Pixel recht nahe kommt. Detail­lierte Hinter­gründe sollen das Resultat sein. Die Bild­wieder­holrate beträgt 60 Bilder pro Sekunde. Echt­zeit-HDR und einen elek­troni­schen Bild­stabi­lisator gibt es eben­falls. Die Massen­produk­tion des Isocell Slim GH1 soll bis zum Jahres­ende starten.

Samsung könnte einem neuen Leak zufolge doppelt so viele Smart­phones mit Android 10 als zuvor mit Android Pie ausstatten. Was es damit auf sich hat, lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Kamera