Display-Konzepte

Slide-Display: Von 13 auf 17 Zoll in wenigen Augenblicken

Bei Intels Inno­vation 2022 Event mischte auch Samsung mit. Die Hersteller zeigten den Prototyp eines auszieh­baren PC-Bild­schirms.

Samsung und Chip-Hersteller Intel zeigten auf der Intel Inno­vation Keynote einen Bild­schirm mit einer inter­essanten Tech­nologie (via TheVerge). Das Display speziell für PCs kann über einen auszieh­baren Mecha­nismus vergrö­ßert werden. Dabei handelt es sich bislang aber nur um einen Prototyp. Infor­mationen zu einer mögli­chen Markt­reife gibt es bislang noch nicht. Samsung und Intel: Prototyp eines ausziehbaren PC-Bildschirms Samsung und Intel: Prototyp eines ausziehbaren PC-Bildschirms
Bild: YouTube-Kanal "Intel Newsroom", Screenshot: teltarif.de
Samsung expe­rimen­tiert schon seit längerer Zeit mit neuen Form­fak­toren von Displays. So zeigte der Hersteller aus Südkorea auf der dies­jäh­rigen Consumer Elec­tro­nics Show (CES) in Las Vegas einige Proto­typen neuer Display-Tech­nolo­gien, darunter ein Flex Slideble genanntes Rollable, dessen Bild­schirm sich ausziehen und damit vergrö­ßern lässt. Dabei handelt es sich aber um ein Gerät wie ein Smart­phone mit mobilem Betriebs­system. Dagegen posi­tio­niert sich der von Samsung und Intel gezeigte slide­bare Prototyp im PC-Sektor.

Slide-Display im Video

Im einge­bun­denen Video (Quelle: YouTube "Intel News­room") sehen Sie Keynote-High­lights des Intel Inno­vation Day 1. Ab etwa Minute 10:25 zeigt JS Choi, CEO von Samsung Display, wie der auszieh­bare PC-Bild­schirm funk­tio­niert.

Zunächst ist ein Gerät zu sehen, dass Ähnlich­keit mit einem Tablet hat. Die Größe von 13 Zoll ist vergleichbar mit denen von Samsung Galaxy Tab S8+ (12,4 Zoll Bild­schirm-Diago­nale) und dem iPad Pro 2021 mit 12,9-Zoll-Display.

Der Display-Rahmen des Samsung-Intel-Prototyp ist nicht zusam­men­hän­gend, sondern hat sowohl im oberen als auch im unteren Bereich eine Unter­bre­chung. Der Samsung-CEO zieht den Rahmen ausein­ander und vergrö­ßert damit die Anzeige-Fläche auf 17 Zoll.

Diese Tech­nologie soll in den flexi­blen PC-Bild­schirmen des Herstel­lers umge­setzt werden. Falt­bare Tech­nolo­gien, wie es sie bei den Smart­phone-Modellen Galaxy Z Flip 4 und Galaxy Z Fold 4 gibt, sollen angeb­lich im PC-Sektor des Herstel­lers erstmal keine Anwen­dung finden. Solche neuen Display-Tech­nolo­gien zeigen, wie die Zukunft aussehen könnte. Damit Nutzer aber auch davon profi­tieren können, müssen Apps und Soft­ware darauf ange­passt sein.

Samsung verspricht für viele seiner Smart­phone-Modelle lange Updates. Das umfasst regel­mäßige Sicher­heits­updates und Firm­ware-Updates der Benut­zer­ober­fläche. Welche Modelle des Herstel­lers noch in diesem Jahr Android 13 erhalten sollen, lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Bildschirm