10 Jahre iPhone

iPhone-Jubiläum: Samsung "gratuliert" mit sarkastischem Video

Samsung ließ es sich nicht nehmen, auf seine Weise das 10-jährige Bestehen der iPhone-Reihe mit einem sarkastischen YouTube-Video zu "würdigen". Darin macht der Apple-Rivale auf Nachteile der iPhones aufmerksam.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (78)

Der Klinkenanschluss verabschiedete sich bei Apple ab dem iPhone 7Der Klinkenanschluss verabschiedete sich bei Apple ab dem iPhone 7 Dass Apple kürzlich das 10-jährige Bestehen seiner iPhones zelebrierte, ging natürlich auch an Hauptkonkurrent Samsung nicht vorbei. Der südkoreanische Hersteller widmete dem Jubiläum nun ein eigenes Video, das mit zahlreichen Seitenhieben gegen die Apple-Smartphones gespickt ist. Unter dem Titel "Growing up", also "erwachsen werden", zeigt Samsung die Erlebnisse eines fiktiven iPhone-Nutzers von 2007 bis heute. Nachdem jener schließlich jahrelang von diversen Problemen der Apple-Handys geplagt wurde, wechselte er schließlich das Lager und kaufte sich ein Galaxy Note 8.

10 Jahre iPhone: Samsungs sarkastische Video-Botschaft

Bereits seit einem Jahrzehnt finden die beliebten Apple-Mobilgeräte ein Zuhause bei Fans aus aller Welt. Dabei gab es viele Innovationen, aber auch so manche Nachteile im Vergleich zur Android-Konkurrenz zu verzeichnen. Vornehmlich auf letztere geht Samsung in seinem aktuellen YouTube-Clip ein, der den fiktiven iPhone-Fan Erik auf verschiedene Epochen seiner Smartphone-Anschaffungen begleitet. Anno 2007 war für den jungen Mann die Welt noch in Ordnung. Er kaufte sich das allererste iPhone Ende des Jahres und war zufrieden.

Teils unfaire Vergleiche

Die nächste Station zeigt Erik, wie er mit seinem iPhone 3GS ein Foto von seinem neuen Auto schießen möchte. Da macht ihm aber der Speicherplatz des Smartphones einen Strich durch die Rechnung. Diese Szene spielt im Jahr 2010 und ist nicht besonders fair, da in diesem Zeitraum schon das iPhone 4 erschien und Apple zudem bis zu 32 GB an Flash-Speicher bot. Damit sollte eigentlich mehr als genug Platz für Abertausende von Fotos vorhanden sein. Sein weiterer Weg führte den Apple-Liebhaber schließlich 2013 zum iPhone 5S. Der junge Mann trifft eine alte Freundin wieder, die ein Galaxy Note 3 besitzt. Beide tauschen ihre Handynummern aus, wobei die Dame vom deutlich größeren Bildschirm und dem Eingabestift S-Pen profitiert. Doch nicht jeder Smartphone-Nutzer wollte so einen riesigen Klotz wie das Note 3 mit sich schleppen, Apple-Fans schworen lange Zeit auf ihr 4-Zoll-Display-Format.

Ein wasserscheues iPhone

Bei manchen Komfortfunktionen der Android-Fraktion hat es ein wenig gedauert, bis sie von Apple übernommen wurden. Dazu zählt auch der Staub- und Wasserschutz. Der Protagonist des Samsung-Kurzfilms geht mit seinem iPhone 6S zusammen mit seiner Freundin und ihrem Galaxy S7 im Jahr 2016 wortwörtlich baden. Während sich das S7 davon unbeeindruckt zeigt, muss das iPhone in Reis eingelegt werden. Zur Verteidigung Apples: im selben Jahr erschien das iPhone 7, das ebenfalls nach IP67 mit einem Staub- und Wasserschutz versehen ist. Letztendlich brachten Erik der fehlende 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und die nicht vorhandene Möglichkeit, das Handy drahtlos aufzuladen, zum Samsung Galaxy Note 8. Auch hier müssen wir anmerken, dass der Klinkenanschluss zwar beim iPhone 8 / 8 Plus / X ebenfalls mit Abwesenheit glänzt, das kabellose Laden nun aber möglich ist. Insgesamt betrachtet ist dieser Werbespot eine nette Idee, die Vergleiche wirken aber teils unsportlich.

Die ganze Geschichte des iPhone und wie sich das Kult-Handy von Apple seit dem Start des iPhone 2G im Jahr 2007 entwickelt hat, zeigen wir in einer Bilder-Serie.
Teilen (78)

Mehr zum Thema Apple iPhone