Ausgepackt

Galaxy Z Fold 2: "Knickerich" im Unboxing & Hands-on

Das Samsung Galaxy Z Fold 2 ist der neueste Knick des Herstel­lers aus Südkorea. Wir haben das Foldable im Tablet-Modus aus der Verpa­ckung geholt und ersten Fühl­ver­suchen unter­zogen.

Falte in der Mitte

Nicht zu über­sehen ist aller­dings der Knick in der Mitte. Dieser wird beson­ders dann sichtbar, wenn das Smart­phone-Display ausge­schaltet ist oder dunkle Inhalte darge­stellt werden. Je nach Licht­ein­fall von der Seite spie­gelt dieser Bereich. Man könnte meinen, es handele sich um zwei gleich große zusam­men­geklebte Displays. Das ist schon ziem­lich auffällig, klingt aber schlimmer als es in Wirk­lich­keit ist. Wir prognos­tizieren, dass nach einer gewissen Nutzungs­zeit der Gewöh­nungs­effekt eintritt.

Die "Falte" ist deutlich zu erkennen
vorheriges nächstes 5/14 – Bild: teltarif.de
  • Box entleert. Das bekommen Galaxy-Z-Fold-2-5G-Käufer
  • Auseinandergefaltet: 7,6-Zoll-Format
  • Die "Falte" ist deutlich zu erkennen
  • Zusammengefaltet deutlich dicker als ein herkömmliches Handy
  • Die Kehrseite des Scharniers sieht aus wie ein Buchrücken

Mehr zum Thema Unboxing