Smarte Software

Samsung Galaxy Z Flip 3 5G: Android 13 zum Download bereit

Samsung ist weiter vorbild­lich und hält sich an den kürz­lich veröf­fent­lichten Update-Fahr­plan. Jetzt ist das Galaxy Z Flip 3 5G an der Reihe.

Samsung verteilt wieder ein großes Android-Update. Auf einem in der Redak­tion genutzten Galaxy Z Flip 3 5G konnten wir jüngst das Update auf Android 13 instal­lieren. Wer keinen Mobil­funk­ver­trag mit ausrei­chendem Daten­volumen nutzt, dem empfehlen wir den Down­load über ein verbun­denes WLAN-Netz­werk. Das uns ange­botene Update bean­spruchte nämlich eine Größe von über 2 GB.

Soft­ware-Updates werden in der Regel in Wellen ausge­rollt. Es kann daher vorkommen, dass nicht alle Nutzer eines Smart­phone-Modells gleich­zeitig in den Genuss einer verfüg­baren Down­load-Datei kommen. Wenn Sie auto­mati­sche Updates akti­viert haben, aber nicht warten wollen, bis Sie vom System über ein neues Soft­ware-Update benach­rich­tigt werden, empfehlen wir die manu­elle Prüfung. Das geht unkom­pli­ziert über die Einstel­lungen und das Menü "Soft­ware-Updates".

Samsung wird Rollout-Plan gerecht

Samsung Galaxy Z Flip 3 5G (vorne) und ein zusammengeklapptes Galaxy Z Fold 3 5G (hinten) Samsung Galaxy Z Flip 3 5G (vorne) und ein zusammengeklapptes Galaxy Z Fold 3 5G (hinten)
Bild: teltarif.de

Datenblätter

Samsung veröf­fent­lichte erst vor wenigen Wochen den Rollout-Fahr­plan für Android 13 bezie­hungs­weise die Benut­zer­ober­fläche "OneUI 5". Unter November 2022 ist auch das Klapp­handy-Foldable aus dem vergan­genen Jahr aufge­führt. Samsung hat dies­bezüg­lich gehalten, was der südko­rea­nische Konzern verspro­chen hat und bietet nun Android 13 für das Galaxy Z Flip 3 5G zum Down­load an.

Zeit­gleich vorge­stellt wurde im August 2021 das Galaxy Z Fold 3 5G. Auch das archi­tek­tonisch größere Smart­phone mit falt­barem Display soll im November Android 13 erhalten. Wir konnten das zwar nicht selbst über­prüfen, es ist aber durchaus möglich, dass das Fold 3 auch oder in Kürze OneUI 5 erhalten wird. Sollten Sie Besitzer dieses Geräts sein, empfehlen wir Ihnen wie oben beschrieben eigen­ständig die Update-Suche zu starten, wenn Sie vom System noch keine Meldung über die Verfüg­bar­keit einer frischen Soft­ware-Aktua­lisie­rung erhalten haben.

Flip 3 derzeit beson­ders günstig

Das Samsung Galaxy Z Flip 3 5G gibt es in verschie­denen Versionen. Schon die Ausfüh­rung mit 128 GB kostete einst über 1000 Euro. Davon ist über ein Jahr nach dem Markt­start nichts mehr übrig. Laut aktu­ellem Preis­ver­gleich über die Such­maschine idealo gibt es das Foldable bei den Händ­lern Saturn und MediaMarkt (jeweils 529 Euro inklu­sive Versand­kosten) und Otto (532,94 Euro inklu­sive Versand­kosten) schon deut­lich güns­tiger.

Die Händler Galaxus (677,76 Euro inklu­sive Versand­kosten), Note­books­bil­liger (677,77 Euro inklu­sive Versand­kosten), computer universe (684,95 Euro inklu­sive Versand­kosten) und expert (689 Euro inklu­sive Versand­kosten) bieten das Galaxy Z Flip 3 5G mit 256 GB internem Spei­cher zu Preisen eben­falls für weit unter 1000 Euro an.

Bitte beachten Sie, dass sich Markt­preise von Smart­phones schnell ändern können, weshalb es möglich ist, dass die ange­gebenen Vergleichs­preise nur begrenzt gültig sind.

Update: Android 13 auch für Fold 2 und Flip 5G

Laut Samsung Rollout-Plan sind die Modelle Galaxy Z Fold 2 5G und Galaxy Z Flip 5G erst im Dezember dran, eine Aktua­lisie­rung auf Android 13 zu erhalten. Wie das Online-Portal Sammo­bile berichtet, startet der Rollout bereits jetzt, den Infor­mationen zufolge für das Fold 2 mit Groß­bri­tan­nien. Demnach ist es möglich, dass das Update bald auch für Nutzer hier­zulande zur Verfü­gung stehen wird.

Einem weiteren Sammo­bile-Bericht zufolge erhält nun auch die 5G-Version des Samsung Galaxy Z Flip das Update auf Android 13 in zehn euro­päi­schen Märkten, darunter Deutsch­land. Da dieses Modell bereits im Jahr 2020 veröf­fent­licht wurde, dürfte Android 13 das letzte große OS-Update für das Foldable sein.

OneUI 5 für weitere Modelle

Die neue Soft­ware für Samsung-Smart­phones landete bereits auf weiteren Modellen. Nach­fol­gend sehen Sie News dazu im Über­blick.

Mehr zum Thema Smartphone-Software