Fehlfunktion

Samsung Galaxy Watch 4 bekommt folgenschweres Update

Die Samsung Galaxy Watch 4 hat ein Update erhalten, das die Smart­watch komplett lahm­legen kann. Dabei fällt der Fehler zunächst gar nicht auf.

Mit der Galaxy Watch 4 hatte Samsung vor gut einem Jahr die erste Smart­watch veröf­fent­licht, bei der das neue, gemeinsam mit Google entwi­ckelte WearOS-3-Betriebs­system zum Einsatz kommt. Der Hersteller versorgt die Gadgets auch heute noch mit regel­mäßigen Updates. Jetzt wurde eine neue Firm­ware veröf­fent­licht, die die Smart­watch einem Bericht von Sammo­bile zufolge unbrauchbar machen kann.

Der Bericht bezieht sich auf Erfah­rungs­berichte, die Nutzer aus zahl­rei­chen Ländern in verschie­denen Foren veröf­fent­licht haben. Die fehler­hafte Firm­ware hat dem Bericht zufolge die Versi­ons­nummer R8xxXXU1GVI3. Nach der Instal­lation des Updates fällt der Fehler den Angaben zufolge zunächst nicht auf. Die Uhr lässt sich wie bisher verwenden - bis sie abge­schaltet wird oder sich bei nied­rigem Akku­stand selbst ausschaltet.

Die Smart­watch lässt sich - einmal ausge­schaltet - nicht wieder in Betrieb nehmen. Somit kann auch ein mögli­cher­weise vom Hersteller geplantes Bugfix-Update, das den Fehler beheben würde, nicht instal­liert werden. Statt­dessen muss der Kunden­ser­vice von Samsung kontak­tiert werden, um das Gerät repa­rieren oder austau­schen zu lassen.

So können Galaxy-Watch-4-Besitzer reagieren

Samsung Galaxy Watch 4 Samsung Galaxy Watch 4
Foto: teltarif.de

Datenblätter

Betroffen sind die Samsung Galaxy Watch 4 und die Samsung Galaxy Watch 4 Classic. Nutzer dieser Smart­wat­ches, die ein Firm­ware-Update ange­boten bekommen, aber noch nicht instal­liert haben, sollten zunächst sicher­stellen, dass es sich nicht um die fehler­hafte Soft­ware-Version handelt. Deren Instal­lation sollte abge­lehnt werden, um zu vermeiden, dass sich die Uhr nicht mehr akti­vieren lässt, wenn sie ausge­schaltet wurde.

Wer die fehler­hafte Soft­ware instal­liert hat, kann versu­chen, die Uhr dauer­haft einge­schaltet zu lassen, bis Samsung ein weiteres Update zur Fehler­berei­nigung bereit­gestellt hat - oder darauf hoffen, dass die eigene Smart­watch nicht betroffen ist. Das Problem tritt nämlich nur bei einigen Anwen­dern auf. Nicht bekannt ist, wodurch der Fehler hervor­gerufen wird und ob Nutzer even­tuell die Möglich­keit haben, den Effekt zu verhin­dern.

Die Samsung Galaxy Watch 4 ist auch rund ein Jahr nach Markt­start noch eine gute Smart­watch. Das Gadget ist mitt­ler­weile im Online-Handel zum Teil schon für unter 150 Euro zu bekommen. In einer eigenen Meldung finden Sie unseren Test­bericht zur Samsung Galaxy Watch 4.

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)