Handy-Aktualisierung

Schnellere Samsung-Updates dank europaweiter Firmware?

Erscheint in einem Nach­bar­land eine neue Soft­ware für ein Galaxy-Smart­phone, ist die Chance groß, dass man sie zeit­gleich auch in Deutsch­land bekommt. Euro­paweite Pakete sollen Stan­dard werden.

Wenn es um Android-Updates geht, hat sich Samsung zum vorbild­lichen Player gemau­sert. Mit einer Firm­ware-Umstruk­turie­rung könnte der Hersteller seine Aktua­lisie­rungen noch schneller ausrollen. Es wurde entdeckt, dass der Hersteller in Europa allmäh­lich natio­nale Updates streicht. Künftig gibt es also keine getrennten Aktua­lisie­rungen mehr für einzelne Länder, sondern ein euro­päi­sches Gesamt­paket. Erst­mals hat Samsung eine EU-Firm­ware beim Galaxy A52 4G einge­setzt, danach folgten Galaxy Z Fold 3 5G und Galaxy Z Flip 3 5G. Sämt­liche dies­jäh­rigen euro­päi­schen Samsung-Smart­phones sollen keine länder­spe­zifi­schen Updates mehr erhalten.

Samsung opti­miert Europa-Update-Politik

Das europaweite Update ist am CSC EUX erkennbar Das europaweite Update ist am CSC EUX erkennbar
GalaxyClub
Kaum ist ein neuer Android-Sicher­heits­patch da, rollt er auch schon für viele Galaxy-Handys aus. Häufig schafft es Samsung sogar, vor dem ange­dachten Monat die Aktua­lisie­rung zu bringen. Sowohl diese digi­talen Heft­pflaster gegen soft­ware­sei­tige Schwach­stellen als auch Sprünge auf neue Android-Versionen sollen in Europa nun als einheit­liche Fassung erscheinen. Das Portal GalaxyClub macht auf diese Umstruk­turie­rung aufmerksam. Ein euro­päi­scher Länder­code (CSC) zeigte sich erst­mals im Mai auf dem Galaxy A52 4G. Anstatt beispiels­weise DBT für Deutsch­land oder PHN für die Nieder­lande gab es ein Update mit dem Länder­code EUX.

Mit dem Galaxy Z Flip 3 5G und dem Galaxy Z Fold 3 5G wieder­holte Samsung diese Prozedur. Wenn auf diesen Smart­phones also beispiels­weise in Italien über eine Aktua­lisie­rung berichtet wird, rollt diese zeit­gleich auch in allen anderen euro­päi­schen Regionen aus. Prin­zipiell müsste sich also die Warte­zeit auf neue Soft­ware verkürzen.

Zumin­dest bei Betriebs­system-Upgrades scheint die EUX-Fassung aber derzeit mehr Zeit zu bean­spru­chen. So kam Android 12 für das Flip 3 und das Fold 3 in besagter Ausgabe etwas später heraus. Ferner erhielten User des Galaxy A52 4G mit EUX den Versi­ons­sprung deut­lich nach den Usern des Galaxy A52 5G mit länder­spe­zifi­schen Codes.

Netz­betreiber-Versionen bleiben wohl unver­ändert

Die EU-Firm­ware kommt ausschließ­lich bei freien Samsung-Mobil­geräten zum Einsatz. Wenn Sie also ein Galaxy-Smart­phone mit Netz­betreiber-Bran­ding besitzen, erhalten Sie weiterhin das für das jewei­lige Land ange­dachte Update. Diese Produkte werden künftig genauso schnell (oder langsam) mit Aktua­lisie­rungen versorgt. GalaxyClub brachte zudem in Erfah­rung, dass euro­paweit kein bislang geplantes Samsung-Smart­phone in der freien Vari­ante lokale Firm­ware­ver­sionen erhält. Galaxy S22, Galaxy A53, Galaxy A33 und Galaxy A13 erscheinen also mit EUX.

Indes freut man sich im Apple-Lager über iOS 15.3.

Mehr zum Thema Firmware-Update