Samsung Tablet

Samsung Galaxy Tab S6: High-End-Modell mit Dual-Kamera

Samsungs Unpa­cked Event, auf dem am 7. August das Galaxy Note 10 erwartet wird, ist in greif­barer Nähe. Mögli­cher­weise stellt Samsung auch ein Galaxy Tab S6 vor.
AAA
Teilen (2)

Vergan­genen Monat haben wir das Samsung Galaxy Tab S5e getestet. Das Tablet konnte im Test unter anderem mit einem sehr guten Display und beein­druckenden Laut­spre­chern über­zeugen. Da die Technik-Welt­kugel auch nicht stehen bleibt, wagen wir einen Blick auf die nächste Genera­tion: Das Online-Portal Android Head­lines berichtet mit aussa­gekräf­tigem Bild­mate­rial über ein angeb­liches Samsung Galaxy Tab S6.

Auf eine Quelle verweist Android Head­lines nicht, nur dass es ihnen gelungen ist, offi­zielle Render­bilder des Tablets zu erhalten. Die Modell­bezeich­nung ist noch Speku­lation, das Online-Portal lehnt sich aber weit aus dem Fenster und geht davon aus, das "Galaxy Tab S6" korrekt ist.

Samsung Galaxy Tab S6: Darum geht's

Das Galaxy Tab S6 soll genau wie das Galaxy Tab S5e Tasta­turzu­behör erhalten, um den Einsatz als Laptop-Ersatz möglich zu machen. Die Kompa­tibi­lität mit einem Einga­bestift gestaltet sich beinahe als obli­gato­risch. Inter­essant sind dahin­gehend aber neue Features. So könnte der mit dem Galaxy Tab S6 kompa­tible S-Pen eine Neuge­stal­tung bekommen.

Dem Bericht zufolge soll der Einga­bestift im Vergleich mit dem des Galaxy Tab S4 auf den dort enthal­tenen Metall­ring verzichten und oben eine Kappe bekommen. Den Design­ände­rungen entspre­chend werden zusätz­liche Funk­tionen erwartet. Der Einga­bestift könnte neben der Funk­tion des kabel­losen Ladens auch über einen Blue­tooth-Konnektor verfügen.

Das Zubehör macht das Tablet zum Laptop-Ersatz
Das Zubehör macht das Tablet zum Laptop-Ersatz
Auf einem Bild ist der S-Pen an der Rück­seite des Tablets ange­heftet. Das könnte auf eine magne­tische Halte­rung schließen. Ob sich der S-Pen auf diese Weise "kabellos" aufladen lässt, ist nicht bekannt.

Auf der Rück­seite soll das Galaxy Tab S6 mit einer Dual-Kamera aufwarten, von der ein Modul ein Time-of-Flight-Sensors sein könnte. Die Sensor­technik ist derzeit der neueste Smart­phone-Kamera-Schrei und soll mehr Tiefen­schärfe-Infor­mationen liefern. Es bleibt aber bei einer Speku­lation, die zweite Linse könnte durchaus auch nur ein brei­teres Element darstellen statt eines spezi­fischen Sensors mit erwei­terten Eigen­schaften. So wäre ein Set-up aus einer 13 Mega­pixel-Haupt­kamera und einer 5 Mega­pixel-Weit­winkel­kamera denkbar.

Der S-Pen könnte sich am Rücken des Galaxy Tab S6 aufladen lassen
Der S-Pen könnte sich am Rücken des Galaxy Tab S6 aufladen lassen
Genau wie das Galaxy Tab S5e soll das Galaxy Tab S6 keinen Kopf­hörer­anschluss besitzen, dafür aber ein Sound­system in Zusam­menar­beit mit dem öster­reichi­schen Hersteller AKG. Was Entsperr­methoden wie Finger­abdruck­sensor und Iris-Scanner angeht, ist noch ein Tappen in der Dunkel­heit ange­sagt. Beide Möglich­keiten gelten laut Android Head­lines als glei­cher­maßen wahr­schein­lich.

High-End-Ausstat­tung

Das Display könnte mit 10,5 Zoll die glei­chen Abmes­sungen haben wie das Tab S5e haben. Als CPU wird Qual­comms Snap­dragon 855 erwartet. Neben 6 GB Arbeits­spei­cher wird von zwei internen Spei­cher­versionen - 128 GB und 256 GB - ausge­gangen.

Denkbar ist, dass das Samsung Galaxy Tab S6 in den Farb­vari­anten Blau, Grau und Roségold im Rahmen des Samsung Unpa­cked Events am 7. August vorge­stellt wird. Auf dem Event wird aller Wahr­schein­lich­keit nach das Samsung Galaxy Note 10 präsen­tiert.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Qualcomm