bestätigt

Offiziell: Samsung Galaxy Tab kommt zur IFA

Hersteller stellt Webseite zum iPad-Konkurrenten online

Das Samsung Galaxy Tab ist kein Gerücht mehr. Der Hersteller hat Pläne für das Multimedia-Tablet nun offiziell bestätigt und eine eigene Webseite [Link entfernt] inklusive Werbe-Video für den iPad-Konkurrenten geschaltet. Am 2. September soll das Samsung Galaxy Tab anlässlich der IFA in Berlin offiziell vorgestellt werden.

Samsung Galaxy Tab

Zu den technischen Spezifikationen und Features des Tablets sind nach wie vor nur wenige Details offiziell bekannt. So ist der mit 7 Zoll gegenüber dem iPad etwas kleinere Touchscreen nun offiziell. Zudem ist bekannt, dass das Samsung Galaxy Tab die aktuelle Android-Version 2.2 (Froyo) an Bord haben wird. Samsung Galaxy Tab Das Samsung Galaxy Tab kommt zur IFA
Screenshot: teltarif

Samsung wirbt für Videotelefonie

Im Gegensatz zum iPad wird das Samsung Galaxy Tab offenbar auch herkömmliche Telefongespräche ermöglichen. Auch Videotelefonate sollen möglich sein, wobei es noch nicht bekannt ist, ob diese über das Mobilfunknetz oder - ähnlich wie beim iPad von Apple - über ein eigenes Protokoll und über WLAN-Zugänge realisiert werden. Zur integrierten Kamera gibt es noch keine Daten.

Das kurze Werbe-Video, das Samsung zum Galaxy Tab veröffentlicht hat, gibt einen ersten Einblick in die Features, die das neue Gerät, das voraussichtlich noch im September in den Handel kommt, bietet. So ist eine angepasste Benutzeroberfläche zu erkennen, die auch Menüpunkte wie AllShare bietet, die nicht zum Standard von Android 2.2 gehören.

Einige Features erinnern an das iPad

Der Aufbau des E-Mail-Menüs und die virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen erinnern an das iPad. Zu erkennen ist ein Posteingang für Instant Messages - beispielsweise aus der ICQ-Community und vom Windows Live Messenger. Dieses beim Samsung Galaxy Tab als Blowinn bezeichnete Feature gehört ebenfalls nicht zum Android-Standard, wo lediglich Google Talk als Messenger vorinstalliert ist.

Auch Google Maps ist - wie das Werbevideo zeigt - auf dem Samsung Galaxy Tab vorinstalliert. Dabei kann auch die Google Maps Navigation genutzt werden, so dass das neue Tablet auch über einen integrierten GPS-Empfänger verfügt. Videos lassen sich auf dem 7-Zoll-Monitor in HD-Qualität wiedergeben.

Ist der Android Market verfügbar?

Das Samsung Galaxy Tab verfügt dem Werbe-Video zufolge über Flash-Support. Nicht zu sehen ist dagegen der offizielle Android Market, so dass es offen bleibt, inwieweit sich das Tablet mit zusätzlicher Software nachrüsten lässt. Auch zum Verkaufspreis gibt es noch keine gesicherten Informationen.

Samsung-Werbevideo zum Galaxy Tab

Weitere Meldungen zum Samsung Galaxy Tab

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Weitere Artikel zur IFA 2010