Update

Samsung Galaxy Tab bekommt Update auf Gingerbread

Honeycomb kommt jedoch nicht auf das erste Samsung-Tablet

Samsung Galaxy Tab bekommt Gingerbread-Update Samsung Galaxy Tab bekommt Gingerbread-Update
Foto: teltarif
Wie berichtet hat Samsung anlässlich des Mobile World Congresses (MWC) in Barcelona ein neues Multimedia-Tablet vorgestellt. Hatte das erste Modell des Samsung Galaxy Tab, das bereits seit dem Herbst vergangenen Jahres auf dem Markt ist, eine Bildschirm-Diagonale von 7 Zoll, so verfügt das neue Gerät über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen. Kommt das neue Modell, das die Bezeichnung Samsung Galaxy Tab 10.1 trägt, mit Android 3.0 (Honeycomb) auf den Markt, so läuft das erste Samsung Galaxy Tab noch immer unter Android 2.2 (Froyo). Einem Bericht des Online-Portals Pocket-Lint zufolge will Samsung jedoch in Kürze auf die Gingerbread-Variante des Betriebssystems anbieten.

Update voraussichtlich über die Kies-Software

Datenblätter

Samsung Galaxy Tab bekommt Gingerbread-Update Samsung Galaxy Tab bekommt Gingerbread-Update
Foto: teltarif
Wie die neue Firmware auf das Tablet gebracht wird, verriet Samsung noch nicht. Bisherige kleinere Updates konnten nicht direkt über den am Tablet verfügbaren Internet-Zugang installiert werden. Stattdessen wurden diese über die von Samsung bereitgestellte PC-Software Kies auf das Galaxy Tab gebracht. Dabei blieben alle Einstellungen und installierten Anwendungen erhalten.

Ein weiteres größeres Software-Update soll es dann aber für das Samsung Galaxy Tab offensichtlich nicht mehr geben - zumindest nicht von Samsung selbst. Dafür ist wie Wahrscheinlichkeit hoch, dass es entsprechende Hacker-Software geben wird, die die speziell für Tablets bestimmte Android-Variante 3.0 auf das Galaxy Tab bringen.

7-Zoll-Tablet bleibt im Angebot und kommt als WLAN-Version

Die Verweigerung eines offiziellen Honeycomb-Updates ist insofern unverständlich, als das erste Modell des Samsung Galaxy Tab parallel zum neuen Gerät im Handel bleibt, zumal die Tablets aufgrund der unterschiedlichen Display-Größen verschiedene Zielgruppen ansprechen. So ist für den März - wie berichtet - die Markteinführung eines Samsung Galaxy Tab geplant, bei dem der Internet-Zugang nur über WLAN, nicht jedoch über die Mobilfunknetze hergestellt werden kann.

Samsung hat den offiziellen Verkaufspreis für das erste Galaxy Tab auf 599 Euro gesenkt. In der Praxis ist das Gerät schon zu Preisen unter 500 Euro zu bekommen. Die WLAN-only-Variante soll offiziell für 499 Euro angeboten wird, während für das Samsung Galaxy Tab 10.1 noch keine Preise veröffentlicht wurden.

Weitere Meldungen zu Tablets

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android