Produkterweiterung

Samsung stellt Galaxy-Tab-4-Tablets vor: Drei Größen, LTE und Quad-Core-CPU

Gerüchte über die Galaxy-Tab-4-Reihe gab es bereits seit Anfang des Jahres. Nun hat Samsung die drei Tablets der neuen Reihe offiziell vorgestellt. Die Geräte gibt es in verschiedenen Größen, wobei jedes Modell über einen Quad-Core-Prozessor, LTE und das aktuelle Android verfügt.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Samsung stellt Galaxy-Tab-4-Tablets vor: Drei Größen, LTE und Quad-Core-CPUSamsung stellt Galaxy-Tab-4-Tablets vor Ursprünglich wurden sie bereits auf dem Mobile World Congress im Februar erwartet, ließen sich dort allerdings nicht blicken - die Tablets der neuen Galaxy-Tab-4-Reihe von Samsung. Nun - gut einen Monat später - wurden sie offiziell vorgestellt. Die neue Serie setzt sich aus drei verschiedenen Tablet-Modellen zusammen, die sich zum großen Teil aber lediglich in ihrer Display-Diagonale sowie in der Kapazität des Akkus unterscheiden.

Das Galaxy Tab 4 7.0 ist mit 7 Zoll der kleinste Vertreter, gefolgt von dem Galaxy Tab 4 8.0 mit 8 Zoll Displaydiagonale. Das größte der drei Tablets hat ein 10,1-Zoll-Display und wird dementsprechend Galaxy Tab 4 10.1 genannt. Trotz ihres unterschiedlichen Displayformats lösen die Tablets allesamt 1 280 mal 800 Pixel auf.

Gleiches System, gleiche Prozessor-RAM-Kombi

Samsung liefert die Geräte der Galaxy-Tab-4-Reihe bereits mit dem aktuellen Android 4.4 Kitkat inklusive TouchWiz-Oberfläche aus. Vorinstalliert sind unter anderem Anwendungen wie Group Play, Samsung Link und WatchON. Auch die Multi-Window-Funktion beherrschen die Tablets, wodurch Nutzer in der Lage sind, mit mehreren Apps gleichzeitig zu arbeiten.

Für den Antrieb sorgt ein 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor zusammen mit 1,5 GB Arbeitsspeicher. Diese Kombination aus CPU und RAM ist in jedem der drei Tab-4-Modelle zu finden. Zudem verfügt jeder Vertreter über eine 3 Megapixel auflösende Hauptkamera sowie eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie.

Besitzer eines Galaxy Tab 4 können sich wahlweise über WLAN a/b/g/n oder auch via Mobilfunkverbindung ins Internet einwählen. Unterstützt wird sowohl HSPA mit bis zu 42 MBit/s im Downstream als auch der schnelle Datenstandard LTE, der dank Cat 4 Downloads mit bis zu 150 MBit/s erlaubt.

Die Unterschiede der Tablets

Unterschiede zwischen den Modellen finden sich wie bereits erwähnt in der Akku-Kapazität. Die Batterie des 10,1-Zoll-Tablets hat eine Kapazität von 6 800 mAh, muss aber auch das größte Display mit Strom versorgen. Das Galaxy Tab 4 8.0 hat eine 4 450-mAh-Batterie an Bord, die Kapazität des Akkus des kleinsten Vertreters wurde nicht angegeben.

Auch beim internen Speicher gibt es Abweichungen. Während die beiden größeren Tablet-Modelle einen 16 GB großen Speicher mitbringen, der sich via microSD-Karte um zusätzliche 64 GB erweitern lässt, gibt es das Galaxy Tab 4 7.0 sowohl mit 8 GB als auch 16 GB Speicher. Das kleine Tablet erlaubt eine Speichererweiterung um 32 GB beim WLAN- und 3G-Modell und um 64 GB bei der LTE-Variante.

Die Tablets der Galaxy-Tab-4-Reihe sind sowohl in Weiß als auch Schwarz verfügbar. Der weltweite Verkauf soll noch im zweiten Quartal dieses Jahres starten. Über den Preis der verschiedenen Tablet-Ausführungen machte Samsung bislang noch keine Angaben. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, welches Tablet am besten zu Ihnen passt, finden Sie wichtige Entscheidungskriterien in unserem Tablet-Kaufratgeber.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung