Auf Lager

Galaxy Tab 3 Lite: 100-Euro-Tablet von Samsung wird in erstem Shop verkauft

Das Samsung Galaxy Tab 3 Lite ist erstmals mit allen Daten in einem Shop gesichtet worden. Der polnische Anbieter verkauft das Tablet ab 120 Euro. Gleichzeitig wird auf der polnischen Webseite des Herstellers das Benutzer-Handbuch für das Gerät zum Download angeboten.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Galaxy Tab 3 Lite: 100-Euro-Tablet von Samsung wird in erstem Shop verkauftGalaxy Tab 3 Lite in erstem Shop gelichtet Der Schwall an Tablets, den Samsung bereits zu Jahres­beginn auf der CES in Las Vegas gezeigt hat, kam nicht wirklich über­raschend. Machten doch bereits im Dezember vergangenen Jahres Pläne von Samsung die Runde, nach denen der süd­koreanische Hersteller sich in diesem Jahr ganz den flachen Computern widmen will. Als eines der ersten verfüg­baren Modelle, das zugleich auch Samsungs bislang günstigstes Tablet sein soll, wurde das Galaxy Tab 3 Lite gehandelt. Dieses taucht nun erstmals mit allen Daten in einem polnischen Online-Shop auf. Gleich­zeitig gibt es auf der polnischen Samsung-Seite das Benutzer-Handbuch des Tab 3 Lite zum Download.

Bereits im Dezember wurde vorher­gesagt, dass das Galaxy Tab 3 Lite vermutlich schon ab der zweiten Januar-Woche verfügbar sein wird. Und diese Vorher­sage scheint nun erfüllt, kann das Tablet im Shop von X-Kom doch mit sofortiger Verfüg­barkeit bestellt werden. Ganz so günstig wie zunächst angenommen, ist das Gerät dann aber nicht. Laut den Angaben im Shop gibt es die Version mit WLAN (T110) für 499 Zloty, also etwa 120 Euro. Die Variante mit UMTS (T111) kostet hingegen 799 Zloty, also rund 192 Euro. Damit schrammt das Galaxy Tab 3 Lite knapp an der vermuteten 100-Euro-Grenze vorbei, ist aber dennoch Samsungs bislang günstigstes Tablet.

Technik, die wenig begeistert

Über­ragende Technik dürfen Nutzer für diesen Preis nicht erwarten. Das Galaxy Tab 3 Lite läuft lediglich mit einem 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor vom Typ Cortex A9 zusammen mit 1 GB Arbeits­speicher. Auch die Display-Auflösung fällt mit 1 024 mal 600 Pixel für ein Gerät mit 7 Zoll Bildschirm wenig zeitgemäß aus. Der Speicher hat eine Kapazität von 8 GB, wobei vermutlich etwa knapp 5 GB zur freien Verfügung stehen. Via microSD-Karte lässt sich dieser aber bei Bedarf erweitern.

Beim Betriebs­system setzt Samsung auf Android 4.2 Jelly Bean - nicht die neueste Version, aber für ein Tablet dieser Preis-Klasse nicht die schlechteste. Ins Internet gehen Nutzer des Galaxy Tab 3 Lite entweder nur über WLAN nach Standard b/g/n oder, wenn sie das Tablet mit 3G-Modul gewählt haben, auch via UMTS. Eine 2-Megapixel-Kamera für Schnapp­schüsse sowie Bluetooth und GPS gehören ebenfalls zur Ausstattung. Der Akku des Tablets bietet eine Kapazität von 3 600 mAh.

Kaum Unterschiede zum Galaxy Tab 3 7.0 - aber deutlich günstiger

Vergleicht man die Daten des Galaxy Tab 3 Lite mit dem bereits im vergangenen Jahr vorge­stellten Galaxy Tab 3 7.0, zeigen sich kaum Unterschiede in der Ausstattung. Display-Größe, Auflösung, Prozessor und Betriebs­system-Version sind bei beiden Modellen identisch. Unterschiede gibt es lediglich in der Kamera und beim Akku. Hier ist das Galaxy Tab 3 7.0 mit einer 3-Megapixel-Kamera und einem 4 000-mAh-Akku etwas besser bestückt. Die Preis­unterschiede fallen dabei umso größer ins Gewicht. Die unver­bindliche Preis­empfehlung für das Galaxy Tab 3 7.0 liegt bei 202 Euro für das Modell mit WLAN und bei 281 Euro für die Variante mit 3G. Im Handel werden beide Versionen allerdings bereits für etwa 139 bzw. 219 Euro verkauft. Abzuwarten bleibt, auf welchen Preis sich das kommende Lite-Modell im Verkauf einpendeln wird.

In einer weiteren Meldung haben wir die Geräte der Tab-3-Serie von Samsung miteinander verglichen. Die Tablets, die Samsung auf der CES in der vergangenen Woche gezeigt hat, haben wir in einer News zusammen­gefasst.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung