Trade In

Samsung: Bis 450 Euro "Abwrack­prämie" fürs alte Handy

Samsung bietet im Zusammenhang mit dem Marktstart des Galaxy S9 ein Trade-in-Programm an. Bis zu 450 Euro sollen Käufer für ihr bisher genutztes Handy bekommen.
Vom Mobile World Congress aus Barcelona berichtet
AAA
Teilen (33)

Samsung hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona mit Galaxy S9 und Galaxy S9+ seine beiden neuen Smartphone-Spitzenmodelle vorgestellt. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Je nachdem, für welches Gerätemodell sich Interessenten entscheiden, liegt der Kaufpreis bei 849 bis 1049 Euro.

Nun hat möglicherweise nicht jeder potenzielle Käufer so viel Budget zur Verfügung. Der Hersteller hat dafür eine Art Abwrackprämien-Aktion für das bislang genutzte Smartphone gestartet, die sich an Vorbesteller richtet, die das neue Gerät bis zum 15. März ordern. Dabei verspricht Samsung bis zu 450 Euro, sodass Interessenten unter dem Strich rund die Hälfte des Kaufpreises sparen könnten.

Samsung Galaxy S9(+) im VorverkaufSamsung Galaxy S9(+) im Vorverkauf Samsung erklärt auf seiner Webseite wie die Aktion funktioniert. 100 Euro Preisvorteil bekommen Kunden bei der Bestellung im Online-Shop vorab. Dazu muss der Trade-in-Service während des Bestellvorgangs ausgewählt werden. Anschließend wird der Kunde den Angaben zufolge vom Samsung-Partner Teqcycle kontaktiert, der für die Aktion zuständig ist. Auch Interessenten, die ihr Gerät im stationären Handel vorbestellen, können das Trade-In-Programm nutzen. In diesem Fall entfällt jedoch der Abzug von 100 Euro direkt beim Gerätekauf.

Samsung Galaxy S9 wird ab 8. März ausgeliefert

Kunden, die ihr neues Smartphone online vorbestellen, bekommen ihr Gerät nicht erst zum offiziellen Start am 16. März. Stattdessen werden die Handhelds bereits ab 8. März ausgeliefert. Das scheint allerdings nur für die 64-GB-Versionen von Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ zu gelten, wie sich bei einer Test-Bestellung der teltarif.de-Redaktion gezeigt hat. Das 256-GB-Modell des Samsung Galaxy S9+ wird demnach erst ab 20. März verschickt.

Abwrackprämie fürs AltgerätAbwrackprämie fürs Altgerät Sobald das neue Handy eingetroffen ist, können die Kunden die Daten vom alten auf das neue Gerät übertragen. Danach muss das alte Smartphone an Teqcycle eingeschickt werden, die dann den Zeitwert ermitteln und dem Kunden mitteilen, was sie für ihr bislang genutztes Mobiltelefon noch bekommen.

Eine vorläufige Bewertung ist auch online möglich. Dabei zeigt sich, dass der von Samsung für die Aktion beworbene Maximalwert nicht für alle Fälle gilt. So kann jemand, der von einem Apple iPhone X mit 256 GB Speicher zu einem der beiden neuen Samsung-Smartphones wechselt, je nach Gerätezustand mehr als 700 Euro Abwrackprämie bekommen.

Wer sich ein neues Smartphone zulegen und im Gegenzug sein altes Gerät loswerden möchte, sollte allerdings auch andere Rückkaufportale kontaktieren, um zu ermitteln, was diese für das bisher verwendete Handy noch zahlen würden.

Mittlerweile steht auch fest, was Galaxy S9 und Galaxy S9+ in Deutschland bei den Netzbetreibern sowie ausgewählten Providern und Händlern kosten.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Samsung