Sofftware.Aktualisierung

Samsung Galaxy S9: Update soll Telefonie verbessern

Die Highend-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten ein Update, das stabilere Telefonate und hochwertigere Hintergrundbilder mit sich bringt. Zudem wurden diverse Fehler beseitigt und die Performance verbessert.
AAA
Teilen (16)

Das Samsung Galaxy S9 kam zwar erst vor wenigen Wochen auf den Markt, aber es wird vom Hersteller fleißig mit Updates versorgt. So kam kürzlich eine Aktualisierung heraus, welche die Buildnummer auf G960FXXU1ARCC (Standardmodell), beziehungsweise G966FXXU1ARCC (Plus-Ausführung) hievt. Außer dem üblichen Feinschliff in Form von Performance-Optimierungen und Bugfixes, gibt es auch zwei größere Anpassungen. So soll die Stabilität von Anrufen verbessert worden sein und die Hintergrundbilder hätten eine höhere Qualität. Für das Update müssen Sie 317 MB an freiem Speicherplatz einplanen.

Galaxy S9 erhält weitere Software-Aktualisierung

Das Samsung Galaxy S9 erhält ein neues UpdateDas Samsung Galaxy S9 erhält ein neues Update Bislang kann man sich bezüglich des Software-Supports der aktuellen Samsung-Oberklassemodelle kaum beschweren. Schon vor dem Launch der S9-Geschwister gab es ein Update, ein weiteres folgte kurze Zeit später und nun ist es wieder an der Zeit, dem Build einen Versionssprung zu spendieren. Anscheinend hatten manche Anwender des Galaxy S9 / Galaxy S9 Plus Probleme mit den Gesprächsverbindungen, jedenfalls sollen diese nun stabiler sein. Außerdem erwähnt der Hersteller eine Verbesserung der Qualität von Hintergrundbildern. Wahrscheinlich wurde die Auflösung der Wallpaper erhöht. Die Aktualisierung steht ab sofort S9-Usern OTA (Over-the-Air) zur Verfügung, die ein Endgerät mit DBT-Produktcode besitzen. Somit werden alle freien Varianten mit dem Update ausgestattet. Doch auch Modelle von Mobilfunkanbietern, die nicht an der Software herumgeschraubt und sie etwa mit einem Branding versehen haben, dürften den Build-Versionssprung vollziehen können.

Keine größeren Änderungen

Samsung merzt mit dem Update also kleinere Fehler aus und optimiert die Telefonie sowie die Homescreen-Hintergründe, die Android-Version bleibt aber bei 8.0 Oreo. Auch am Sicherheitspatch hat sich nichts getan, was aber schlicht daran liegt, dass die März-Ausführung nach wie vor aktuell ist. Wir sind gespannt, ob es Samsung bei seinem Galaxy S9 hinsichtlich größerer Updates besser macht. Zuvor sorgte beispielsweise die lange Wartezeit auf die finale Version von Android 8.0 Oreo für das Galaxy S8 für Frust. HMD Global rollt übrigens bereits Android 8.1 offiziell für das Nokia 5 und das Nokia 6 aus.
Teilen (16)

Mehr zum Thema Update