Designänderung

Galaxy S9 Patent: Fingersensor wieder auf der Vorderseite

Der rückseitige Fingerabdrucksensor von Galaxy S8 (Plus) und Galaxy Note 8 wird im Galaxy S9 wohl wieder nach vorne wandern. Anscheinend muss Samsung allerdings dafür einen optisch etwas unschönen Kompromiss eingehen.
AAA
Teilen (54)

Die Entscheidung von Samsung, mit dem Galaxy S8 (Plus) und Galaxy Note 8 den Fingerabdruck­sensor neben die Hauptkamera zu platzieren, sorgte für heftige Kritik. Zu unpraktisch die Stelle, der Sensor reagierte nicht mehr so zuverlässig und nicht selten wird die Kamera­linse erwischt, anstelle des Fingerabdruck­sensors.

Samsung Galaxy S9

Nun ist ein Patent des südkoreanischen Patentamts KIPRIS aufgetaucht, in welchem Samsung den Fingerabdruck­sensor bei einem Smartphone ohne Display­rand auf der Front verbaut. Was für sich genommen keine große Sache darstellt, wie etliche Konkurrenten beweisen, sieht die Sache bei Samsung etwas anders aus. Der Fingerabdruck­sensor selbst könnte in einer kleinen Vertiefung verbaut sein, ähnlich der Kamera-Aussparung im Essential Phone von Andy Rubins neuem Unternehmen.

Samsung Galaxy S9 (Plus) Gerüchte
So stellt sich Samsung den neuen Fingerabdrucksensor im Galaxy S9 vor

Eine Frage des Designs

Natürlich wäre es sinnvoller auf die Ultraschall-Technologie zu setzen, welcher eine größere Zukunft vorausgesagt wird. Nicht nur wäre diese sicherer, sondern auch optisch unauffälliger im Gerät zu platzieren. Von daher dürfte es entscheidend sein, wie Samsung die Aussparung einbaut in das allgemeine Design der Oberfläche.

Zum Beispiel wäre eine Zweit­funktion als Home-Taste realistisch genug, wenn Samsung die Aussparung mit dem Sensor mittig platzieren würde. So könnten links und rechts davon wie gewohnt die Multitasking- und Zurück-Taste eingeblendet werden, ohne dass die Aussparung die Optik zerstört. Außerdem würde dadurch nicht unnötig Platz verschwendet - lediglich bei Vollbild-Apps, die vom gesamten 18,5:9-Display Gebrauch machen, könnte die Aussparung letzten Endes stören.

Aber noch ist es nicht sicher, ob Samsung überhaupt eine dermaßen radikale Änderung mit dem Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus vornehmen will. Immerhin wird an einem Smartphone fast ein Jahr lang gearbeitet, um von der Konzeptions­phase bis zur Produktion und Markt­einführung zu kommen. Außerdem stammt das Patent aus dem April 2016 und da hätte Samsung die Möglichkeit schon für das Galaxy S8 Flaggschiff-Duo in Betracht ziehen können.

Lesen Sie in einem weiteren Artikel, welche Arten von Fingerabdruck­sensoren es für mobile Geräte gibt.

Teilen (54)

Mehr zum Thema Fingerabdruck-Scanner