Feature-Update

Galaxy S8: Update bringt Superzeitlupe und AR-Emojis

Samsung hat die Verteilung einer neuen Aktualisierung für das Galaxy S8 und das  S8+ gestartet, welches die Smartphones um eine Superzeitlupen-Videoaufnahme und einen personalisierbaren Avatar (AR-Emojis) bereichert.
AAA
Teilen (9)

Samsung verteilt ein neues Update für die Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S8+, das nicht nur die obligatorische Aktualisierung des Sicherheitspatches, sondern auch neue Features mit sich bringt. So erhalten die beiden 2018er Oberklassemodelle eine Superzeitlupenfunktion, ähnlich wie man sie beispielsweise vom Galaxy Note 9 her kennt. Des Weiteren finden auch die AR-Emojis ihren Weg auf das Galaxy S8 und das Galaxy S8+. Nicht explizit im Changelog aufgelistet, aber dennoch erwähnenswert: Ein Leser machte uns darauf aufmerksam, dass nun auch WLAN Call und VoLTE mit Aldi Talk funktioniert.

Galaxy S8 Update bringt September-Update, Superzeitlupe, AR Emojis und mehr
Galaxy S8 Update bringt September-Update, Superzeitlupe, AR Emojis und mehr

Galaxy-S8-Duo bekommt prall gefülltes Update

Samsungs Software-Support entwickelt sich allmählich in eine erfreuliche Richtung, auch bei der jüngsten Smartphone-Aktualisierung gab sich der Konzern Mühe. Anstatt lediglich den September-Sicherheitspatch auszurollen, stattet der Hersteller seine Handys Galaxy S8 und Galaxy S8+ zusätzlich mit Features aus, die bislang neueren Produkten vorbehalten waren. Die Superzeitlupenaufnahme ermöglicht Videos mit doppelt so vielen Bildern pro Sekunde als zuvor. Standardmäßig nimmt das S8-Gespann Slow-Mo-Filme mit 240 fps auf, durch das Update wird dieser Wert auf 480 fps erhöht. Damit sind die S9-Geschwister mit ihren 960 Bildern pro Sekunde zwar immer noch im Vorteil, dennoch ist die Superzeitlupenfunktion für die Vorgänger eine nette Geste. Ebenfalls beim Galaxy S9 abgespickt sind die AR Emojis, ein personalisierbarer Comic-Avatar des Nutzers.

Weitere Informationen über das Galaxy-S8-Update

Ein teltarif.de-Leser kontaktierte uns via E-Mail und wies darauf hin, dass er seit der Aktualisierung sowohl WLAN Call als auch VoLTE per Aldi Talk verwenden kann. Die Software beansprucht rund 553 MB an freiem Speicherplatz und wird OTA (Over-the-Air) also direkt über das Internet auf dem Smartphone bezogen. Die Vodafone-Ausgabe des Galaxy S8 scheint aber noch nicht mit dem Update bedacht worden zu sein, zumindest gibt es die neue Version noch nicht auf unserem Redaktions-internen Modell. Deshalb ein Dank für eine Leserzuschrift mit dem Screenshot in der Bildmitte. Generell wurde die Aktualisierung bislang in Europa und in den Vereinigten Staaten (via Reddit) gesichtet. Die Versionsnummern lauten G950FXXU4CRI5, G950FOXM4CRI5 und G950FXXU4CRI1.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Samsung