Vorverkaufsrekord

Samsung Galaxy S8: Neuer Rekord

Samsung ist Apples härtester Konkurrent und im Heimatland Südkorea zeigt das Galaxy S8 auch warum. Der südkoreanische Konzern hat einen neuen absoluten Rekord bei Vorbestellungen aufgestellt.
AAA
Teilen (39)

Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8: Mit 5,8-Zoll-Display Zuletzt sorgte das Samsung Galaxy S8 für einen Samsung-internen Rekord, denn es war das Smartphone mit den meisten Vorbestellungen innerhalb einer Woche von Samsung. Nun ist der nächste Rekord gefallen: Das Smartphone-Doppel Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus hat den Meilenstein von einer Million Vorbestellungen geknackt, laut einem Bericht von The Investor. Damit ist es nun das Smartphone mit den meisten Vorbestellungen überhaupt in Südkorea. Offiziell sind die beiden Geräte erst ab dem 21. April in Südkorea erhältlich. In Deutschland ist das neue Samsung-Flaggschiff ab dem 28. April im freien Handel verfügbar für 799 Euro für das kleine und 899 Euro für das große Modell.

Trotzdem darf sich Samsung nicht zu früh freuen. In Südkorea gilt eine Vorbestellung noch nicht als endgültiger Kauf, sodass die tatsächlichen Absatzzahlen durchaus um einiges niedriger ausfallen könnten. So sagte der Sprecher eines südkoreanischen Netzbetreibers, dass über 70 Prozent aller vorbestellten Samsung Galaxy Note 7 auch tatsächlich gekauft wurden. Man geht von einem ähnlich hohen Verhältnis für das Galaxy S8 aus.

Akku-Schock überwunden

Genaue Zahlen zu den Vorbestellungen im Rest der Welt sind bisher noch Mangelware. Lediglich Samsung USA hat sich vage zu den Vorbestellungen geäußert und angegeben, dass das Wachstum im Vergleich zum Vorgänger Samsung Galaxy S7 (Edge) im zweistelligen Prozentbereich liegt. Genaue Zahlen fehlen jedoch bisher. Samsung Deutschland hat sich bisher noch gar nicht zu dem Thema gemeldet.

In einem Punkt sind die Zahlen aus Südkorea jedoch sehr interessant und das betrifft das Samsung Galaxy Note 7. Bekanntlich musste dieses aufgrund schwerwiegender Akku-Probleme komplett vom Markt genommen werden. Schon damals wurde ein enormer Imageschaden für Samsung prophezeit. Sicherlich wird das so sein, aber die Vorbestellungen alleine in Südkorea sprechen eine deutliche Sprache und die zeigt sich unbeeindruckt. Vielmehr werden zahlreiche Käufer, die ihr Galaxy Note 7 zurückgeben mussten, auf das Galaxy S8 (Plus) gewartet haben.

Samsung selbst rechnet mit über 60 Millionen verkaufter Geräte, womit das Galaxy-S7-Smartphone-Duo mit seinen 51 Millionen verkauften Einheiten deutlich übertrumpft werden. Laut Analysten sind alleine in diesem Jahr 50 Millionen Geräte realistisch.

Käufer erwartet dabei ein umfangreiches Paket an Zubehör. Mehr erfahren Sie in unserem Artikel Unboxing: Samsung Galaxy S8 Plus überrascht mit Zubehör.

Noch bis zum 23. April haben Sie die Möglichkeit, je ein Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zu gewinnen - hier geht es zu unserem Gewinnspiel!

Teilen (39)

Mehr zum Thema Google Android