Zwei Karten

Samsung Galaxy S8+ Duos: Die Dual-SIM-Version im Kurz-Test

Wir haben die Dual-SIM-Funktion des Samsung Galaxy S8+ Duos einem Hands-On-Test unterzogen. Das Smartphone ist jetzt auch in Deutschland offiziell erhältlich.
AAA
Teilen (15)

Wie berichtet bietet Samsung ab sofort auch das Galaxy S8+ Duos in Deutschland an. Dabei handelt es sich um die Dual-SIM-Version des Phablets, die bislang vor allem in Asien verkauft wurde und hierzulande nur über Import-Händler erhältlich war. Das Gerät entspricht technisch der Single-SIM-Variante, sieht man einmal von der Möglichkeit ab, zwei Mobilfunk-Anschlüsse parallel zu nutzen.

Samsung Galaxy S8+ Duos

Wer als Besitzer des Smartphones zwei SIM-Karten verwenden möchte, muss allerdings auf den zusätzlichen Einsatz einer microSD-Speicherkarte verzichten. Die zweite Mobilfunkkarte kann nur alternativ zu einer Speicherkarte eingesetzt werden. Intern verfügt das Samsung Galaxy S8+ Duos immerhin schon über 64 GB Speicher­kapazität. Das dürfte für die meisten Nutzer ausreichen, obwohl ein Teil des Speicherplatzes naturgemäß vom Betriebssystem belegt wird.

LTE nur auf der Hauptkarte

Samsung Galaxy S8+ Duos ausprobiertSamsung Galaxy S8+ Duos ausprobiert Der Mobilfunk-Anschluss der Hauptkarte ist dem der Single-SIM-Version des Smartphones ebenbürtig. Damit können die GSM-, UMTS- und LTE-Netze genutzt werden. Für die zweite Karte stehen GSM und UMTS, nicht aber LTE zur Verfügung. Das ist ein Fortschritt gegenüber vielen früheren Dual-SIM-Smartphones, bei denen der sekundäre Mobilfunk-Anschluss nur in den GSM-Netzen gefunkt hat.

Die UMTS-Unterstützung auf der zweiten SIM-Karte ist insofern wichtig, als manche Mobilfunk-Netzbetreiber - beispielsweise in der Schweiz - bereits angekündigt haben das GSM-Netz perspektivisch abzuschalten. Ohne UMTS wäre in solchen Netzen die Dual-SIM-Funktion nutzlos. Dennoch würde man sich als Nutzer wünschen, dass auch LTE auf beiden Anschlüssen parallel zur Verfügung steht, zumal der VoLTE-Standard für die Telefonie immer wichtiger wird.

Anschlüsse im Menü konfigurierbar

Menü zur SIM-KartenverwaltungMenü zur SIM-Kartenverwaltung Der Besitzer des Samsung Galaxy S8+ Duos kann über das Menü des Smartphones auswählen, welche SIM als Hauptkarte fungieren und neben GSM und UMTS auch das LTE-Netz nutzen soll. Ein Umstecken der beiden Karten ist hierfür nicht erforderlich. Das Menü ist allerdings etwas versteckt unter Einstellungen - Verbindungen - SIM-Karten­verwaltung zu finden. Hier würde man sich eine Verlegung ins Hauptmenü der Einstellungen wünschen, um die Konfiguration auch kurzfristig ändern zu können.

Über die SIM-Kartenverwaltung lassen sich die beiden Mobilfunk-Anschlüsse auch einzeln ein- und ausschalten. Dazu kann der Anwender festlegen, welche der beiden Karten bevorzugt für Anrufe, den SMS-Versand und die mobile Internet-Nutzung verwendet wird. Grundsätzlich lässt sich aber auch über das Telefon-Menü für jeden Anruf auswählen, welche der beiden Leitungen verwendet werden soll.

Auf Seite 2 lesen Sie mehr zu den Software-Funktionen des Samsung Galaxy S8+ Duos für die Dual-SIM-Nutzung.

1 2 letzte Seite
Teilen (15)

Mehr zum Thema Dual-SIM