Aktionspreis

Tchibo verkauft Samsung Galaxy S6 für 599 Euro

Ab sofort ist das Samsung Galaxy S6 im Handel erhältlich. Die 32 GB-Version des Flagg­schiffs kostet 699 Euro. Tchibo verkauft das Galaxy S6 aber derzeit zum Aktions­preis von 599 Euro. Wir sagen, was Nutzer beim Kauf beachten müssen.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Tchibo verkauft Samsung Galaxy S6 für 599 EuroSamsung Galaxy S6 bei Tchibo Wie berichtet, startet heute der Verkauf des Samsung Galaxy S6 sowie des Galaxy S6 Edge in Deutschland. Die normale Ausführung der neuen Flaggschiff-Modelle aus Südkorea - also die Version ohne gebogenes Display - gibt es zu Preisen ab 699 Euro. Dafür erhalten Käufer das Smartphone mit 32 GB internem Speicher. Tchibo bietet das Galaxy S6 sogar noch günstiger an - für 599 Euro ist das Gerät ab sofort und exklusiv über den Online-Shop des Kaffeerösters zu haben. Das Angebot gilt jedoch nur solange der Vorrat reicht.

Im Test konnte sich das Galaxy S6 bereits behaupten. Mit einer Testnote von 1,2 gehört das Smartphone zu den aktuell besten Geräten auf dem Markt. Auch optisch hat Samsung nachgebessert und bietet sein neues Flaggschiff nun mit einem Gehäuse aus Glas und Metall an. Wenig erfreulich ist jedoch, dass der neuen Materialwahl und der Unibody-Bauart nicht nur der Wechselakku sondern auch der Speicherkartenslot zum Opfer gefallen sind. Auf unserem Datenblatt zum Galaxy S6 erfahren Sie alle Einzelheiten zur Ausstattung des Smartphones und finden zudem weitere Meldungen zum Gerät.

Zum Galaxy S6 gibt es Tchibos Allnet-Flat

Zum Smartphone liefert Tchibo seine auf dem Prepaid-Basis-Tarif aufgesetzte Allnet-Flat mit. Der Tarif wird im Netz von o2 realisiert und ist monatlich kündbar. Pro Monat kostet die Allnet-Flat 19,95 Euro (aktuelle Aktion bei Freischaltung der SIM-Karte bis 30. April), die Tchibo vom Konto des Nutzers abzieht. Sie ermöglicht kostenfreie und minutengenau abgerechnete Telefonate in alle deutschen Netze sowie das ungedrosselte Surfen im Internet bis zu einem Datenverbrauch von 1 GB. Die Abrechnung erfolgt in 100-kB-Schritten. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, stehen Nutzern den restlichen Monat statt einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s nur noch maximal 64 kBit/s zur Verfügung. Für den Versand von SMS werden jeweils 9 Cent in Rechnung gestellt.

Bei dem von Tchibo angebotenen Galaxy S6 handelt es sich um die 32-GB-Version. Zur Auswahl steht offenbar nur die Farbvariante Weiß. Einen Haken könnte das Angebot jedoch haben: Tchibo-typisch werden die Smartphones, die mit Prepaid-Karte kommen, in der Regel mit einem o2-Netlock ausgeliefert. Somit lassen sich nur SIM-Karten von Anbietern verwenden, die ihre Dienste im Netz von o2 realisieren. Nach zwei Jahren lässt sich die Sperre kostenfrei entfernen. Eine vorherige Deaktivierung ist laut Tchibo gegen eine Gebühr von rund 100 Euro möglich. Ob auch das Galaxy S6 mit diesem Netlock versehen ist, gibt Tchibo auf der Webseite nicht an. Wir haben beim Anbieter nachgefragt und reichen die Info nach, wenn uns diese vorliegt.
Teilen

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S6