Hitzeproblem

Kein Snapdragon 810 im Galaxy S6?: Qualcomm bestätigt eine Stornierung

Aufgrund von starker Hitzeentwicklung während des Betriebs, soll sich Samsung gegen den Einsatz des Snapdragon 810 im Galaxy S6 entschieden haben, eine Nachricht, die auch Qualcomm nun indirekt bestätigt hat.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Kein Snapdragon 810 im Galaxy S6?: Qualcomm bestätigt eine StornierungKein Snapdragon 810 im Galaxy S6? Samsung ist ein Hersteller auf dem Mobile World Congress, von dem Großes erwartet wird. Bislang unbestätigten Berichten zufolge wird der südkoreanische Hersteller am Montag, den 2. März, das Galaxy S6 vorstellen. Über das neue Flaggschiff gibt es viele Spekulationen - unter anderem galt es lange Zeit als sicher, dass Samsung im Gerät den neuen Snapdragon 810 von Qualcomm verwenden wird. Doch der Prozessor hat scheinbar Probleme mit starker Hitzeentwicklung während des Betriebs. Dies soll der Grund sein, warum sich Samsung nun gegen den Einsatz des Snapdragon 810 im Galaxy S6 entschieden hat, eine Nachricht, die auch Qualcomm nun indirekt bestätigt hat.

Im Zuge der Bekanntgabe seiner aktuellen Quartalszahlen hat Qualcomm verkündet, dass ein großer Hersteller seine Bestellung des Snapdragon 810 zurückgezogen hat. Um welchen Hersteller es sich dabei genau handelt, wollte das Unternehmen laut der Webseite ReCode auch auf Nachfrage nicht verraten. Vieles deutet aber auf Samsung hin, da es in den vergangenen Wochen gehäuft Berichte darüber gegeben hat, dass Samsung den Snapdragon 810 offenbar nicht in seinem neuen Flaggschiff verwenden wird.

Der Snapdragon 810 und seine Probleme

Bei dem Snapdragon 810 handelt es sich um einen 64-Bit-fähigen Octa-Core-Prozessor, der sich aus vier Cortex-A57-Kernen und vier Cortex-A53-Kernen zusammensetzt. Die CPU wird begleitet von einer Adreno-430-Grafikeinheit, unterstützt LTE Cat.9 für bis zu 450 MBit/s im Downstream im FDD- und TDD-Standard und ist bereit für Ultra-HD-Auflösung (4K).

Steve Mollenkopf, CEO bei Qualcomm, zeigt sich trotz verschiedener Berichte über Probleme mit dem neuen Premium-Prozessor zufrieden mit dem Chip. Aktuell sei geplant, den Snapdragon 810 in mehr als 60 verschiedenen Geräten einzusetzen. Eines dieser Modelle, in denen der neue Prozessor bereits zum Einsatz kommt, ist das LG G Flex 2, das zu Beginn des Monats auf der CES in Las Vegas präsentiert wurde. Der Vize-Präsident der Mobile-Sparte von LG gab in einem Interview an, dass er sich der verschiedenen Berichte über die Hitzeprobleme des Snapdragon 810 bewusst sei. Das Unternehmen sei mit der Leistung des Chips jedoch sehr zufrieden und könne diese Beobachtungen nicht bestätigen.

Anders verhält es sich beim Hersteller Oneplus. Von diesem erwarten wir in diesem Jahr den Nachfolger des Oneplus One, der ebenfalls von der neuen Qualcomm-CPU angetrieben werden soll. Aufgrund der Schwierigkeiten mit der übermäßigen Erwärmung des Prozessors, soll sich die Markteinführung des wahrscheinlich Oneplus Two genannten neuen Smartphones nach hinten verschoben haben. Möglich wäre nun eine Präsentation im dritten Quartal dieses Jahres.

Welcher Chip für das Samsung Galaxy S6?

Es ist unwahrscheinlich, dass sich durch die Probleme mit dem Prozessor die Vorstellung des Galaxy S6 verschieben wird. Vielmehr wird man hier sicherlich verstärkt auf die hauseigene Chip-Marke Exynos setzen. Es ist beinahe Tradition bei den Südkoreanern, dass die Flaggschiffe in zwei Versionen auf den Markt kommen: Eine Variante mit einem Chip von Qualcomm und eben eine mit Exynos-Prozessor. Sollte Samsung also wirklich dem Snapdragon 810 vorerst den Rücken gekehrt haben, könnte stattdessen vielleicht die Quad-Core-CPU Snapdragon 805 zum Einsatz kommen, die unter anderem im Samsung Galaxy S5 Plus arbeitet.

Bleibt es beim bisherigen Vorgehen von Samsung, werden wir in spätestens einem Monat mehr über das Galaxy S6 wissen. Wir sind auf dem MWC in Barcelona unterwegs und werden über alle wichtigen Neuigkeiten berichten. Wie das neue Flaggschiff ausgestattet sein könnte, verraten wir in der Meldung: Komplette Ausstattung des Samsung Galaxy S6 geleakt.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S6