Günstiger

Samsung senkt Preise für Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge ist im Online-Shop von Samsung für 100 bis 150 Euro günstiger zu haben. Wie angekündigt hat der Hersteller auf das "schwierige Geschäftsumfeld" reagiert und die Preise für seine aktuelle Flaggschiff-Reihe gesenkt.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (1)

Samsung hat mit der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen angekündigt, auf das zu erwartende "schwierige Geschäftsumfeld" in der zweiten Jahreshälfte mit Preisnachlässen und neuen Modellen reagieren zu wollen. Nun scheint Samsung sein Versprechen wahr gemacht zu haben: Im Online-Shop wurden die Preise für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge gesenkt. Je nach Modell gibt es die Smartphone jetzt für 100 bzw. 150 Euro weniger.

Samsung senkt Preise des Galaxy S6 und Galaxy S6 EdgeSamsung senkt Preise des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge Der Grund für den Preisnachlass: Die Zahlen von Samsung fielen im bisherigen Jahr 2015 nicht so rosig aus wie sie sich der Hersteller vielleicht gewünscht hat. Sowohl der Umsatz als auch der Absatz sind wegen niedriger Verkaufszahlen bei preisgünstigeren Modellen gefallen. Eine Ursache für den Rückgang ist unter anderem der härter werdende Wettbewerb mit Apple und günstigen chinesischen Herstellern.

Preissenkung von 100 bzw. 150 Euro

Bislang lag die unverbindliche Preisempfehlung der 32-GB-Versionen des Galaxy S6 bei 699 Euro, die des Galaxy S6 Edge bei 849 Euro. Jeweils 100 Euro teurer waren die Varianten mit doppelt so großem Speicher. Mit den Straßenpreisen der Online-Händler konnte Samsung jedoch bereits zum Start nicht mithalten. Amazon hat in den vergangenen Tagen das Galaxy S6 32 GB häufiger als Blitzangebot für 489 Euro verkauft, das Modell mit 64 GB Speicher gab es für 579 Euro. Regulär bieten Händler wie Media Markt oder Amazon das Galaxy S6 zu Preisen ab etwa 549 Euro an.

Vielleicht um mit den Angeboten der konkurrierenden Verkäufer mitzuhalten oder um einen größeren Kaufanreiz zu geben, hat Samsung nun auch die Preise für seine aktuelle Flaggschiff-Reihe im eigenen Online-Shop gesenkt. Statt 699 Euro gibt es das Galaxy S6 nun bereits für 599 Euro, das Galaxy S6 Edge kostet statt ehemals 849 Euro nun 698,99 Euro. Jeweils etwa 100 bzw. 200 Euro teurer sind die Modelle mit 64 GB bzw. 128 GB. Preisunterschiede in den angebotenen Farben macht Samsung nicht.

Abzuwarten bleibt, wie die Fachhändler auf die Preissenkung bei Samsung reagieren und ob sie die Preise für die Smartphones vielleicht ebenfalls reduzieren werden. Bei den Nutzern ist vor allem das Galaxy S6 Edge beliebt - was vermutlich auch an der außergewöhnlichen Form des gebogenen Displays liegt. Details zum Galaxy S6 lesen Sie in unserem Test. Die Bedienung des Edge-Displays haben wir uns in diesem Test näher angesehen.

Neue Smartphones bereits in den Startlöchern

Noch sind das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge die aktuellsten High-End-Smartphones von Samsung. Bereits in knapp zwei Wochen wird sich dies aber ändern. Denn der südkoreanische Hersteller hat am 13. August in New York zum Unpacked 2015 geladen. Auf diesem Presse-Event wird die Vorstellung des Galaxy Note 5 sowie des Galaxy S6 Edge Plus erwartet - einer größeren Version des Galaxy S6 Edge. Ursprünglich wurde die neue Note-Generation eigentlich immer auf der IFA gezeigt, die baldige Vorstellung des iPhone 6S von Apple könnte Samsung jedoch dazu veranlasst haben, die Vorstellung sowie den Marktstart des Galaxy Note 5 vorzuziehen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Samsung