Neue Firmware

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Android 5.1.1 erreicht Deutschland (UPDATE)

Samsung hat damit begonnen, Android 5.1.1 für das Galaxy S6 Edge in Deutschland auszuliefern. Update-Pläne gibt es auch für das Galaxy Note 4. Das Galaxy Note 2 und das Galaxy S3 könnten hingegen leer ausgehen - in England wurden die Lollipop-Updates abgesagt.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Für das Samsung Galaxy S6 Edge wird hierzulande derzeit das Update auf die Android-Version 5.1.1 ausgeliefert. Erste Leser von Cashys Blog haben die Lollipop-Version bereits erhalten und ihm einen entsprechenden Hinweis gegeben. Die neue Firmware wird automatisch Over the Air (OTA) verteilt und fällt mit knapp 630 MB vergleichsweise groß aus. Nutzer sollten die Datei also auf jeden Fall über WLAN herunterladen, um das mobile Datenvolumen zu sparen. Update vom 7. Juli: Auch das Galaxy S6 hat das Update auf Android 5.1.1 mittlerweile erhalten. Ein Gerät in unserer Redaktion ließ sich am Montagabend auf die neue Firmware-Version aktualisieren. /Update Ende

Samsung Galaxy S6 Edge: Android 5.1.1 in Deutschland angekommenSamsung Galaxy S6 Edge erhält Android-Update Zum Marktstart wurde das Galaxy S6 Edge von Samsung mit Android 5.0 ausgeliefert, lief also bereits mit Lollipop. Obwohl das aktuelle Update somit nur ein kleiner Sprung innerhalb der Lollipop-Versionen ist, bietet es einige Neuerungen. So wurden laut Changelog beispielsweise Optimierungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen und die Stabilität des Systems sowie die Sicherheit sollen verbessert worden sein. Des Weiteren ist von nicht näher bestimmten neuen Funktionen und Verbesserungen für eine optimale Leistung die Rede.

Einige Anpassungen betreffen beispielsweise die Kamera-Funktion des Smartphones, die nun auch das RAW-Format unterstützt und so das Speichern von Fotos als unkomprimierte Dateien erlaubt. Auch lässt sich nach der Aktualisierung den ersten Berichten zufolge ein ISO-Wert von 50 einstellen und die Verschlusszeit nun auch manuell bestimmen. Um die Neuerungen nutzen zu können, ist jedoch eine Kamera-App eines Drittanbieters nötig (Bericht auf SamMobile).

Android 5.1.1 für das Note 4

Die aktuelle Android-Version 5.1.1 ist für das Samsung Galaxy Note 4 laut Berichten von SamMobile indes in Russland angekommen. Anders als bei der Galaxy-S6-Reihe, läuft auf dem im vergangenen Jahr auf der IFA vorgestellten Galaxy Note 4 derzeit noch Android 4.4 Kitkat - dem Smartphone steht also ein großer Versionswechsel bevor. Bisherige Aktualisierungen haben gezeigt, dass es in der Regel nicht lange dauert, bis ein in Russland verfügbares Update seinen Weg auch nach Deutschland findet.

Spekulationen um Lollipop-Update für Galaxy Note 2 und S3

Spekuliert wird derzeit darüber, wie es um die Lollipop-Updates für das Galaxy Note 2 und das Galaxy S3 von Samsung steht. Zumindest in England wird es Android 5.0 für die beiden Geräte offenbar nicht geben, wie Samsung UK nun einem Nutzer via Twitter mitteilte (via PhoneArena). England ist ein wichtiger Markt für Samsung, die Entscheidung, keine Aktualisierung für die älteren Smartphone-Modelle zur Verfügung zu stellen, könnte also auch für Deutschland gelten.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung